VW T-Roc R mit 300 PS: Daten & Vergleich Golf R 0

Wie erwartet ist der T-Roc als Lifestyle-SUV mittlerweile gut auf Deutschlands Straßen unterwegs. In Kürze startet auch der 300 PS starke T-Roc R: Er sprintet mit 400 Nm aus dem Stand in 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Kraft stammt, wie im Golf R, vom 2.0 TSI mit serienmäßigem 7-Gang DSG und Allradantrieb 4Motion. Damit ist der T-Roc schneller als der neue Golf GTI TCR.


Neues Tagfahrlicht, 18-Zoll Felgen & Tieferlegung serienmäßig
Optisch unterscheidet sich der T-Roc R schon aus der Ferne vom zahmeren Bruder: Das Tagfahrlicht ist beim R nicht oval, sondern als dreiteiliges, vertikal angeordnetes Element platziert. Es wird, wie beim T-Roc, zum Blinker. Der Kühlergrill ist nun etwas bullig-sportlicher und mit etwas mehr Chrom designt. Dank der Form der schwarzen Pianolackteile lässt er den T-Roc R, wie auch am Heck, deutlich breiter wirken. Unser T-Roc R ist in Lapizblau Metallic lackiert und hat die optionalen 19-Zoll Felgen „Pretoria“ (235/40) montiert. Serie sind die 18-Zöller namens „Spielberg“. Außerdem soll der T-Roc R serienmäßig zwischen ca. 15 und 20 Millimeter tiefergelegt sein. Am Heck ändert sich am Licht-Design nichts, einen Wisch-Blinker wie im Golf gibt es nach wie vor nicht. Wie vorne ist der Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert, Fake-Luftausströmer sorgen auch hier wieder für Sportwagen-Feeling und eine breitere Optik. Die Abgasanlage kommt immer vierflutig. Bei uns ist allerdings die optionale Akrapovic-Abgasanlage an Bord.

R-Akzente im Interieur, nicht alle Features serienmäßig
Im Interieur finden sich serienmäßig Sportsitze mit R-Line Stick in einer Leder-Mikofaser Kombi („Artvelours“). Auch R-Einstiegsleisten dürfen nicht fehlen. Sonst bleibt im Interieur nahezu alles beim Alten. Die Dashpads können je nach Wunsch gewählt werden. Auch der Drivemode-Wahlschalter in der Mitte ist geblieben, allerdings sollte hier bei der finalen Version des T-Roc R noch eine Flagge für den „Race Mode“ zur Wahl stehen. Auch die Sitzposition bleibt angenehm hoch, die Tieferlegung merkt man im Stand gar nicht. Leider sind auch in der R-Version einige Elemente (im Gegensatz zum Golf GTI TCR oder GTI Performance) nicht immer an Bord. So wird das Composition Media aufpreispflichtig sein. In unserem Video sieht man zudem die serienmäßig manuelle Klimaanlage. Die Klimaautomatik Climatronic muss ebenfalls extra bezahlt werden. Das Sport-Multifunktionslenkrad ist jedoch serienmäßig schön griffig dick und mit grauen Ziernähten ausgestattet.

Golf R ist nur 0,2 Sekunden schneller auf Tempo 100!
Der T-Roc R ist dem Golf R technisch nicht weit entfernt. Er leistet ebenfalls 300 PS aus dem 2.0 TSI, maximal liegen 400 Nm Drehmoment an. Serie sind sowohl das 7-Gang DSG als auch der variable Allradantrieb (Haldex) 4Motion. Auch die Tieferlegung kommt in Serie. Den Sprint auf Tempo 100 schafft er in 4,9 Sekunden (Golf R: 4,7). Bei 250 km/h Höchstgeschwindigkeit ist per elektrischer Begrenzung Schluss. Gelochte Bremsscheiben gibt es zwar nicht, dafür eine 17-Zoll Bremsanlage wie im Golf R.

Technische Daten im Vergleich: Golf R vs. T-Roc R

Golf RT-Roc R
Leistung/Drehmoment 221 kW (300 PS) / 400Nm221 kW (300 PS) / 400Nm
Getriebe:7-Gang DSG7-Gang DSG
Antrieb:Variabler AllradantriebVariabler Allradantrieb
0-100 km/h:4,7 Sekunden4,9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h250 km/h
Leergewicht1.505 kg[liegt noch nicht vor]
Verbrauch angegeben7,0 Liter / 100 Km[liegt noch nicht vor]
Effizienz-LabelD[liegt noch nicht vor]
Kofferraumvolumen605 L, 1.620 L (max.)605 L, 1.620 L (max.)
Grundpreisab 40.675 EURca. 45.000 €

Der T-Roc R startet in der zweiten Jahreshälfte 2019. Wir schätzen, dass er auf jeden Fall etwas mehr als der Golf R kosten wird, auch wenn die Materialqualität nicht die selbe ist. Wir würden auf einen Preis von ca. 45.000 € tippen.

Fotos: Motoreport, Benjamin Brodbeck (1)

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und die neusten Fahrerassistenzsysteme. Du findest mich auch auf Instagram, Google+ und Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.