Golf GTI Performance oder gleich GTI TCR mit 290 PS?

Vor ein paar Tagen hat Volkswagen die Studie des GTI TCR am Wörthersee gezeigt, die wohl nahezu genau so Ende 2018 in Serie gehen soll. Der damit stärkste GTI leistet dann, wie der Seat Leon Cupra,  290 PS und fährt auf Wunsch sogar 264 km/h Spitze.

GTI Performance mit 245 PS vs. GTI TCR mit 290 PS
Für echte GTI Fans stellt sich da die Frage, ob man überhaupt noch den bisher stärksten GTI Performance mit 245 PS bestellt oder direkt zur Straßenversion des Renngolfs TCR greift. Wir haben vor kurzem bereits den Golf GTI mit dem Golf GTI Performance verglichen. Unserer Meinung nach ist neben der geringfügig höheren Leistung von 15 PS die mechanische Quersperre vorne das, was den GTI Performance ausmacht. Auch der TCR kommt mit einem Sperrdifferenzial, zusätzlich aber einer ungemein höherne Leistung von ganzen 45 PS mehr. Sein Drehmoment beträgt, wie beim Peformance, satte 370 Nm. Im Gegensatz zum GTI und GTI Performance wird beim TCR auch das 7-Gang DSG serienmäßig an Bord sein. Gegen eine Extragebühr hebt Volkswagen die Höchstgeschwindigeit von 250 km/h auf, dann werden 264 km/h daraus.

Golf GTI PerformanceGolf GTI TCR
Getriebe7-Gang DSG optional7-Gang DSG Serie
Hubraum1.984 cm³1.984 cm³
Leistung180 kW / 245 PS213 kW / 290 PS
Drehmoment370 Nm370 Nm
Verbrauch angegeben6,3 Liter / 100 Km?
AntriebFrontantriebFrontantrieb
Vorderachs DifferenzialMechanischMechanisch
0-100 km/h6,2 Sekunden?
Höchstgeschwindigkeit250 km/hoptional 264 km/h
Leergewicht1.415 kg?
Felgen Serie / Optional17 Zoll (max. 19)18 Zoll (max. 19)
Einstiegspreis (mit DSG)30.950 €wir schätzen: Knapp 40.000 €

Gelochte Bremsscheiben, 19 Zoll Felgen & optionales Performance Paket
Auch in Sachen Optik hat VW dezent aber doch bestimmt Hand angelegt: Während der GTI Performance serienmäßig auf 17-Zoll Alurädern steht, beginnt der GTI TCR ab 18 Zoll (optional 19 Zoll). Die Bremsscheiben des TCR sind übrigens als einzige Bremsscheiben bei den GTI Modellen gelocht, um besonders auf der Rennstrecke eine noch bessere Performance bieten zu können. Die 290 PS werden übrigens durch zusätzliche Wasserkühler (vom Golf R) auf Betriebstemperatur gehalten. Optional gibt es ein weiteres Performance-Paket für den TCR, das ein noch rennstreckentauglicheres Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern (DCC) mitbringen soll.

Dezentes, neues Styling innen und außen
Während an der Front des Golf GTI TCR ein neu gestalteter Stoßfänger mit einem scharf geschnittenen Splitter prangt, finden sich auch neue Schwelleraufsätze in der Seitenpartie, die bis in die Heckpartie fortgeführt werden. Das TCR Logo wird zudem nun auch beim Öffnen der Türen auf den Boden projiziert. Die Sportsitze bekommen einen neu designten Stoff-/Mikrofaser Bezug, der zumindest nach den Fotos dem bisherigen, aufpreispflichtigen Honeycomb Design sehr ähnlich sein dürfte. Das Lenkrad bekommt eine 12-Uhr Markierung in Rot verliehen.

Fotos: Marc Wallat, instagram.com/the_savages_car_blog; Volkswagen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr aus dem Mercedes-Benz Netzwerk
Anzeige

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch“ neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.