BMW Parking Assistant (Plus) im Detail im Video

Der Parking Assistant von BMW hat uns so gut gefallen, dass er uns ein eigenes Tech-Video wert war. Besonders beeindruckend ist bei diesen beiden aufpreispflichtigen Paketen die extrem scharfe Darstellung und die völlig ruckelfreie, virtuelle Perspektive von außen, die qualitativ unserer Meinung nach viele Mitbewerber übertrifft.

Wir zeigen den Parking Assistant Plus am Beispiel eines BMW X3 M40i. Während die einfache Park Distance Control, also die klassischen Ultraschall-Parkpiepser, fast bei allen BMWs Serie sind, kosten der Parking Assistant (600 €) oder der Parking Assistant Plus (1.050 €) Aufpreis. Wir zeigen, für wen sich welches System lohnt. Am spannendsten ist sicherlich, dass bereits der Parking Assistant im BMW X3 vollautomatisch einparken kann, ohne dass der Fahrer irgend etwas tun muss – außer einen Knopf gedrückt halten. Das zeigen wir in einem eigenen Video. Der Parking Assistant Plus bringt dazu auch noch eine der besten 360-Grad Kameras momentan überhaupt mit. Ähnlich finden sich die Parking-Pakete übrigens beim X5 oder 5er BMW.

(Ferngesteuertes-)Automatisches Einparken: Von innen oder von außen per Display-Schlüssel
Eine erweiterung des automatischen Einparkens (Fahrer sitzt im Cockpit, Auto parkt vollautomatisch ein, während der Fahrer die P-Taste im Cockpit gedrückt hält) wäre dann das automatische Einparken, bei dem der Fahrer sich nicht im Wagen befinden muss und die Kontrolle behält, indem er unmittelbar neben dem Fahrzeug steht und eine Sicherheits-Taste am Display-Schlüssel permanent gedrück hält:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.