Video: Fiat 500X BluePill

fiat 500x

Mit dem 500X will Fiat eine weitere Evolutionsstufe des Klassikers 500 schaffen. Bisher verfügbar ist die 500er-Familie als 500, 500C und 500L Trekking. Marktstart für den kompakten Crossover soll Anfang 2015 sein.

Im neuen 500X, der in 2 Varianten, „einer für die Stadt und einer fürs Gelände“ kommen soll, wird eine Reihe fortschrittlicher Motoren und neuer Assistenzsysteme in die Autoikone von 1957 Einzug halten. Die Antriebstränge decken vom Benziner mit 5-Gang Handschaltung bis zu den modernen und effizienten Multijet-Dieseln mit 9-Gang-Automatikgetriebe und Allradantrieb nahezu alle (weltweilt) erdenklichen Wünsche ab. Wie gut die 8-Stufen-Automatik im Jeep Grand Cherokee funktioniert, wurde übrigens schon in diesem Beitrag getestet. Zusammen mit dem Jeep Renegade ist der 500X das einzige Auto im Segment, dessen Achsenseparationssystem die Hinterachse vom Antrieb trennen kann und somit aus dem Allrad- einen ressourcenschonenden Vorderradantrieb macht, während das Drehmomentmanagement des Fiat 500X dabei nahtlos weiter arbeitet.

Je nach Ausstattungsvariante und Markt sind im kleinen Italiener nun auch ein Spurassistent sowie ein Toter-Winkel-Warner verfügbar. Im Rahmen des uConnect Infotainmentsystems bietet Fiat nun beispielsweise auch eine Integration von DAB-Radio sowie Facebook und Twitter in Verbindung mit einem Smartphone an.

Verfügbare Motorisierungen

ModellbezeichnungGetriebeAntriebLeistung PSMotorart
1.4 Turbo MultiAir II6-Gang Frontantrieb140Benzin
1.6 MultiJet II 6-GangFrontantrieb120Diesel
2.0 MultiJet II9-Gang-AutomatikAllradantrieb140Diesel
1.6 „E-torQ" 5-GangFrontantrieb110Benzin
1.4 MultiAir II Turbo9-Gang-AutomatikAllradantrieb170Benzin
Tigershark 2.4 (nicht EU!)9-Gang-AutomatikAllradantrieb184Benzin
1.3 MultiJet II5-GangFrontantrieb95Diesel
2.0 MultiJet II DieselAllradantrieb140Diesel

Limitierte Sonderserie zum Marktstart
Die auf 2.000 Einheiten limitierte Sonderserie (500 für Deutschland) namens „Fiat 500X Opening Edition“ ist in den Lackierungen Arte Grau oder Amore Rot verfügbar, der Crossover bringt dann eine besonders reichliche Serienausstattung mit. In der Sonderserie sind außerdem alle Amore-Roten 500X mit Allradantrieb sowie die 9-Stufen-Automatik ausgestattet.

Um etwas zu visualisieren, wie man sich den 500 X vorstellen kann, hat Fiat dieses nette, einminütige Video erstellt:


Sponsored Video: Ich wurde von Fiat für das Veröffentlichen des Videos bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.