Mit 720 Beetles auf der Beetle Sunshine Tour 2017!

beetle dune gelb

Einmal im Jahr trifft sich die internationale Beetle Familie im Norden Deutschlands: Am letzten Wochenende fand die Beetle Sunshine Tour zum 13. Mal in Travemünde statt. Mit 720 Anmeldungen war die Maximalzahl an Teilnehmern erreicht und unter dem Motto Beetle Sunshinetour Welcomes America waren den Teilnehmern für die Dekoration ihrer Fahrzeuge keine Grenzen gesetzt. Wir waren dabei, um das weltweit größte Beetle-Treffen, die Sternfahrt und die einmalige Fangemeinde des Kultautos mitzuerleben.

beetle-sunshine-tour (11)

Links automativ.de, rechts unser Beetle Dune!

Festwiese am Brügmanngarten Travemünde als Top-Location
Bereits am Vorabend trafen mehrere VW Beetle im Brügmanngarten Travemünde ein. Bei starkem Regen holten sich die Teilnehmer ihre Startnummern für die Sternfahrt am nächsten Tag ab und ließen den Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten und einem Rahmenprogramm ausklingen. Viele der Beetle Fans und Fanclubs kennen sich durch das jährlich stattfindende Großevent bereits gut und nutzten den Abend, um gemeinsam über ihr Lieblingsautomobil und Ihre Individualisierungsideen zu philosophieren. Übrigens: Die Beetle Sunshine Tour ist trotz ihrer Größe immer noch privat organisiert. Volkswagen selbst ist sozusagen mit zugast und bringt jedes Jahr die aktuellsten Modelle mit auf die Festwiese.

 

beetle-sunshine-tour (3)

Die “Beetle Festwiese”, der Brügmanngarten Travemünde erwacht langsam zum Start!

700 Beetles teilten sich zur Sternfahrt auf
Der nächste Morgen überraschte uns alle mit strahlend blauem Himmel. Am Vormittag machten sich alle Teilnehmer auf den Weg zu den Startpunkten für die gemeinsame Sternfahrt. Je nach Startnummer ging die Tour von unterschiedlichen Standorten aus los: Wir mit der Startnummer 478 starteten vom idyllischen Gut Hasselburg, etwa 35 Kilometer entfernt von Travemünde. Andere fein selektierte Start-Locations waren Koberg, der Strandsalon und die Kulturwerft Golla in Lübeck, die Opernscheune in Eutin und das Chrome Diner in Lensahn. Um Punkt 12 Uhr hieß es dann „Go“ für die Beetles. Begleitet von einem Hupkonzert näherten sich die Auto-Korsos ihrem gemeinsamen Ziel: Der Festwiese am Brügmanngarten in Travemünde. Mit überwiegend Sonne konnten die Beetle Cabrio Besitzer – wie man es im August normalerweise auch erwartet – mit offenen Verdeck fahren. Gegen 13 Uhr trafen die ersten Teilnehmer am Zielort ein, die Wiese direkt am Strand füllte sich blitzschnell mit etwa 500 Fahrzeugen, die übrigen Beetles fanden auf der Tornadowiese wenige hundert Meter entfernt Platz.

beetle-sunshine-tour (14)

Kein Straßenabschnitt ohne Beetle!

Unterwegs mit dem Beetle Dune Cabrio
Wir waren in einem Beetle Tune des aktuellen Modelljahres unterwegs. Bei spontanen Regenfällen auf der Autobahn kann man zwar nichts machen, ansonsten gab es einige Verdeckfahrten je nach Wetterlage (geht bis max. 50 km/h während der Fahrt). Im Gegensatz zu manch beeindruckender Sportauspuffanlage der Schraubenden Beetle-Fans waren wir ganz sanft im 2.0 TDI mit 6-Gang DSG  und 150 PS unterwegs, dem vielleicht perfekten Antrieb für den Daily Driver. Damit waren wir in der Fangemeinde auch gar nicht so verkehrt: Zu ihr gesellten sich nur ausgesprochen wenige historische Käfer, vor allem dagegen der New Beetle und unser Modelljahr 2015.

Sidney Hofmann präsentiert außergewöhnlichste Beetle
Im Anschluss an die 13. Sternfahrt präsentierte Sidney Hofmann die außergewöhnlichsten Beetles. Darunter auch ein Beetle in Meerjungfrau-Optik, der den weiten Weg nach Lübeck von England aus aufgenommen hat. Highlight war sicherlich die Hochzeit eines Beetlepaars live im Brügmanngarten, die sich vor der ganzen Beetlefamilie das Jawort gaben. Bis in die Morgenstunden des nächsten Tages wurde bei Livemusik gemeinsam gefeiert. Am Sonntag hieß es dann Abschied nehmen und sich langsam wieder auf den Heimweg zu machen. Einige Teilnehmer waren sogar aus Deutschlands Nachbarländern angereist und hatten teilweise noch mehrere hundert Kilometer vor sich. Doch für echte Fans ist kein Weg zu weit, besonders, wenn sie bereits wissen, dass es im nächsten Jahr keine Beetle Sunshinetour geben wird: Die Organisatoren haben angekündigt, dass im nächsten Jahr eine Pause eingelegt werden soll und die 14. Beetle Sunshinetour somit erst für 2019 geplant ist.

beetle-sunshine-tour (2)

Uns hat das Wochenende mit Beetle Fans aus ganz Europa jede Menge Spaß gemacht und unseren Beetle-Horizont deutlich erweitert. Es war spannend, den Geschichten der Beetle Besitzern zu lauschen. Vor Ort konnte man sich gar nicht satt sehen an den Beetles in allen möglichen Derivaten und Motorisierungen. Vom historischen Käfer über den New Beetle bis hin zu den aktuellen Modellen, waren Beetles in allen Varianten, die man sich vorstellen kann, vertreten.

Wir haben uns sehr gefreut, zwei Tage unter der netten Beetle-Fangemeinde zugast gewesen sein zu dürfen. Bei Flammlachs und Marzipan-Crepes diskutiert es sich auf der Festwiese schließlich am besten über Umbauten, Volkswagen und die Fahrzeug-Historien, auf die die echten Beetle-Fans mit uns zurückblickten!

beetle-sunshine-tour (18)

Fotos: Motoreport

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.