Dies und das

Welche Autos fahren die meisten Milliardäre?

Für welches Fahrzeug würde man sich entscheiden, wenn Geld keine Rolle spielen würde? Diese Frage stellt sich Milliardären und es ist umso erstaunlicher, wenn man sieht, für welche Autos sie sich entschieden haben. Wenn Geld keine Rolle spielt, ist die Auswahl groß und man kann ganz nach eigener Lust und Laune das Wunschauto kaufen. Für viele bleibt dies sicher ein Traum. Aber vielleicht hat man ja eines Tages Glück und gewinnt den Jackpot. In der Zwischenzeit kann man kostenlose Automatenspiele von Novoline Casino nutzen und mit etwas Glück gewinnen.


Interessanterweise gibt es nicht das eine Auto, das alle Milliardäre gerne haben möchten. Die großen Unterschiede zeigen, dass hier ganz andere Vorlieben eine Rolle spielen. Außerdem zeigt sich, wer ein Autoliebhaber ist und wer sein Geld lieber für andere Dinge ausgibt. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Wagen der Reichen, die von sündhaft teuer bis bescheiden günstig sein können.

So unterschiedlich wie die Fahrer

Es muss nicht immer das teuerste Auto sein. Manchem Milliardär reicht auch ein bescheidenes Fahrzeug, was viele überraschen wird. Aber natürlich sind auch die rasanten Sportwagen häufig vertreten wie zum Beispiel ein Ferrari. Evan Spiegel, der Gründer von Snapchat, besitzt einige Luxusautos. Darunter ist auch ein Ferrari zu finden. Fahrzeuge dieser Marke kosten zwischen 175.000 und 370.000 Euro. Aber natürlich geht es noch teurer.

Eine besondere Rarität fährt der Profi-Fußballer Lionel Messi. Der Argentinier besitzt nämlich einen Ferrari 335 S Spider Scaglietti des Baujahrs 1957. Bei einer Auktion soll er ihn für 32 Millionen Euro ersteigert haben. Der hohe Preis erklärt sich auch durch die Geschichte des Wagens. Der britische Rennfahrer Stirling Moss nahm mit ihm 1958 am Großen Preis von Kuba teil.

Ferrari ist auch bei einem anderen Profi-Fußballer beliebt. Der Brasilianer Neymar hat sich einen Ferrari 458 Spider zugelegt. Der Fußballer Cristiano Ronaldo besitzt einige Autos und ist dafür bekannt, dass er eine Sammlung an Sportwagen sowie Luxusautos hat. Darunter ist auch ein Bugatti Veyron, der 1,5 Millionen Euro gekostet haben soll.

Der Tesla-Chef fährt Jaguar

Elon Musk fährt natürlich auch Pkws seiner eigenen Marke. Dennoch ist bekannt, dass ihm zusätzlich ein Jaguar E-Type der Serie 1 aus dem Jahr 1967 gehört. Zu den bekanntesten Tesla-Fahrern gehören die Google-Mitbegründer Sergey Brin und Larry Page. Anscheinend waren sie von Anfang an von Tesla überzeugt, denn beide haben schon früh in diese Marke investiert. Da ist es nur konsequent, dass sie auch selber Tesla fahren. Sergey Brin fährt zum Beispiel einen SUV Model X.

Für einen Tesla Model S hat sich Sean Parker entschieden. Der Mitbegründer von Napster und ehemalige Berater von Facebook fährt aber auch einen Audi S5. Mit einem Tesla Model S ist auch der bekannte Schauspieler Brad Pitt unterwegs, der ansonsten eher Motorrad fährt.

Sein Schauspielkollege Leonardo DiCaprio hat ein eher bescheidenes Fahrzeug gewählt. Er fährt nämlich einen Toyota Prius, der allerdings gut zu seinem Engagement für den Umweltschutz passt. Mit seiner Vorliebe für den Toyota Prius ist Leonardo Di Caprio aber nicht alleine. Auch Eric Schmidt, der ehemalige Google-Chef und Berater von Barack Obama, bevorzugt diesen Wagen.

Volkswagen und Porsche

Bill Gates, der Microsoft-Gründer, gilt als der reichste Mann der Welt. Außerdem ist der Microsoft-Chef dafür bekannt, dass er eine Leidenschaft für die Marke Porsche hat. Daher ist es kein Wunder, dass er eine beeindruckende Sammlung dieser Wagen hat. Besonders bemerkenswert ist der Porsche 959. Dieses Auto galt in den 1980er Jahren als weltweit schnellstes Serienfahrzeug. Damals hat sich Bill Gates dieses Auto gekauft, obwohl es für dieses Modell noch gar keine Straßenzulassung für die USA gab. Der Fußball-Profi Zlatan Ibrahimovic soll auch ein Porsche-Fan sein. Zu seiner Autosammlung zählt ein Porsche 918 Spyder. Einen Porsche Carrera GT fährt Michael Dell, der Chef und Gründer von Dell. Darüber hinaus soll er einen Hummer H2 sein Eigen nennen. Der Apple-Chef Tim Cook war früher mit einem Porsche Boxter unterwegs. Inzwischen sieht man ihn allerdings mit einem BMW 5er.

Mark Zuckerberg, der Facebook-Gründer, hat sehr unterschiedliche Fahrzeuge. Er kann mit einem günstigen VW unterwegs sein oder mit einem Acura TSX. Allerdings besitzt er auch einen Pagani Huayra. Diese italienischen Sportautos liegen preislich bei 1,2 Millionen Euro aufwärts. Der Facebook-Mitgründer Dustin Moskovitz ist mit einem bescheidenen VW Golf unterwegs. Anscheinend ist er an Autos generell nicht sehr interessiert. Häufig sieht man ihn nämlich auch auf dem Rad.

Als Autofan ist auch David Beckham bekannt. Der ehemalige Fußballer besitzt eine ganze Reihe teurer Fahrzeuge. Darunter ist zum Beispiel auch ein Rolls Royce Phantom Drophead zu finden, der vor allem bei schönem Wetter zum Einsatz kommt. Zahlreiche Luxusautos hat ebenfalls der Multi-Milliardär Carlos Slim Helú. Häufig sieht man ihn mit einem Continental Flying Spur. Bemerkenswert zurückhaltend ist das Auto von Jeff Bezos. Der Chef von Amazon hat sicherlich keine Geldsorgen. Dennoch zieht er es vor, einen Honda Accord des Baujahrs 1996 zu fahren. Der Preis für diesen Wagen wird auf rund 3.700 Euro geschätzt.

Über den Autor

Motoreport Redaktion

Dieser Artikel stammt entweder von mehreren unserer Autoren oder von einem unserer Sponsoren (Anzeige).

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.