Fahrberichte News Volkswagen

Neues VW T-Roc Cabrio: Verdeck, Sitzprobe und erster Test

Wir haben schon im neuen VW T-Roc Cabriolet Platz nehmen können: 2020 soll der Verkauf zu Preisen ab ca. 27.-28.000 € starten. Das Stoffverdeck öffnet und schließt vollautomatisch bis 30 km/h in 9 Sekunden. Das T-Roc Cabriolet ist minimal länger als der T-Roc und bietet für vier Personen bequem Platz. VW nennt das T-Roc Cabriolet ein „Crossover Utility Vehicle“ (CUV).


T-Roc Cabriolet „Style“ in Ravenna Blau Metallic mit 18-Zoll Rädern

4 Zentimeter länger als der T-Roc

Für unseren Geschmack bringt der T-Roc als Cabriolet eine schönere Silhouette als der gewöhnliche T-Roc mit. Zwar ist scheinbar viel Platz im Radkasten, auch bei unseren montierten 18-Zöllern (maximal: 19 Zoll), das liegt aber an der nach wie vor guten Bodenfreiheit des T-Roc. Auch die Sitzposition ist nahezu so hoch wie im T-Roc mit festem Dach. Unser T-Roc Cabriolet ist in Ravenna Blau lackiert und trägt die Ausstattungsvariante „Style“. Neben der Style ist für das Cabriolet übrigens nur noch die R-Line verfügbar. „Einfachere“ Trimlines gibt es nicht. Das Stoffverdeck im geöffneten Zustand sein eigener Deckel. Es wurde nahezu identisch beim Golf Cabrio verbaut. Neue, robuste Dichtungen sollen auch bei höheren Geschwindigkeiten für ein leises Fahrgeräusch im Innenraum sorgen.

Auf der Rückbank gar nicht unbequem, Cockpit unverändert

Im Interior bleibt alles so, wie wir es vom T-Roc kennen. Im Cockpit kommen lediglich Tasten für das gleichzeitige Öffnen und Schließen aller vier Fenster sowie die Taste fürs Verdeck dazu. Extras wie das Active Info Display bleiben aufpreispflichtig. Im Fond hat man definitiv nicht weniger Platz als im gewöhnlichen T-Roc, auch bei geschlossenem Verdeck. Allerdings sind hier nur zwei Plätze vorgesehen. Außerdem an Bord sind großzügige Fenster für die Passagiere auf der Rückbank sowie ausreichend große Armauflagen hinten. Die beiden Sitze, aus denen die Rückbank besteht, können umgeklappt werden. Im regulären Zustand fasst der Kofferraum 284 Liter (normaler T-Roc: ca. 450 Liter) und ist relativ gut zu beladen. Dach und Kofferraum sind stets getrennt. Die Übersicht nach vorne und zu den Seiten ist immer noch sehr gut. Nach hinten Blickt man durch eine kleine, beheizbare Glasscheibe. Optional ist ein Beats-Soundsystem verfügbar. Die Infotainmentsysteme kommen bereits in der neuen Generation des MIB III.

„Praktisches Cabriolet“ & seine Motoren & Maße

Damit der T-Roc auch in der Cabriolet-Form möglichst praktisch ist, gibt es neben der Bodenfreiheit optional eine Anhängerkupplung. Ein Allradantrieb ist aber überhaupt nicht vorgesehen. Als Motoren werden der 1.0 TSI mit 115 PS (manuelle 6-Gang Schaltung) und der 1.5 TSI mit 150 PS (manuelle 6-Gang Schaltung oder 7-Gang DSG) verfügbar sein. Wie beim T-Roc wird auch der Lane Assist wieder serienmäßig an Bord sein. Das T-Roc Cabriolet ist 4.268 mm lang, bei einem Radstand von 2.630 mm. Die Breite beträgt 1.811 mm (ohne Außenspiegel) und die Höhe 1.522 mm. Fahrer und Beifahrer sitzen 599 mm über dem Asphalt (Rücksitze 616 mm).

T-Roc Cabriolet in der R-Line mit 19-Zoll Rädern

Der Verkaufsstart ist für Anfang 2020 geplant. Wir schätzen auf einen Preis von knapp 28.000 €, wobei wir uns hier dann schon in der „Style“ befinden. Volkswagen zeigt das T-Roc Cabriolet aber bereits auf der IAA 2019. Der von uns schon vorgestellte T-Roc R mit 300 PS wird ebenfalls in Kürze verfügbar sein. Gebaut wird Volkswagens momentan einziges Cabriolet in Osnabrück, wie auch schon Käfer und Golf Cabrio.

Tipp: Bei diesem Modell lohnt sich der Vergleich der Leasing-Preise bei Vehiculum!

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und die neusten Fahrerassistenzsysteme.
Du findest mich auch auf Instagram, Google+ und Twitter

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.