News Volkswagen

Für wen lohnen sich die VW Active Sondermodelle?

Ein Neuwagenkauf lohnt sich bei der Marke Volkswagen seit vielen Jahren bekanntlich vor allem dann, wenn man ein passendes Sondermodell findet. Seit kurzem sind die neuen “Active” Sondereditionen für die meisten VW-Modelle verfügbar. Mit dabei sind häufig nachgefragte Sonderausstattungen sowie eine 3-jährige Anschlussgarantie zum Sonderpreis. Wir zeigen anhand eines T-Cross Active, für wen sich die Sondermodelle lohnen!


Alufelgen, Dachreling & abgedunkelte Seitenscheiben

Bei unserem T-Cross beträgt die maximale Ersparnis in der “Active” 1.900 €. Die erreicht man dann, wenn man auch Gebrauch vom Active Plus Paket (1.040 €) macht. In einem weiteren Sonderpaket, dem “R-Line Exterieur” für rund 1.600 € lässt sich der T-Cross auch noch sportlich mit 18-Zöllern stylen. Unser hier gezeigter T-Cross ist aber die schicke, einfache & vernünftige Active-Variante. In Sachen Exterieur bringt unser T-Cross Active 16-Zoll Alufelgen namens “Galway” mit. (Serie sind beim T-Cross 16-Zoll Stahlfelgen). Auch die Dachreling ist bei den Active Modellen inklusive. Sie ist vor allem ein schöner Kontrast zu unserer Lackierung “Pure White”, die aber extra bezahlt werden muss. Wie traditionell bei Sondermodellen üblich sind auch die Seitenscheiben hinten sowie die Heckscheibe abgedunkelt, was für einen sportlichen Look sorgt.  Die Voll-LED-Scheinwerfer, die bei unserem T-Cross zu sehen sind, sind nicht Serie in der Active. Diese (1.175 €) würden wir aber auf jeden Fall empfehlen, da sonst nur Halogen-Scheinwerfer an Bord sind.

T-Cross Active in “Pure White” mit serienmäßiger Dachreling & 16 Zoll Felgen “Galway”

Chrom & Funktion im Innenraum des T-Cross

Besonders viel Zusatzausstattung gibt es in der Active im Interieur. Wichtige Elemente, mit denen man oft in Kontakt ist, sind bei den Active Modellen in Leder ausgeführt: Der Schaltknauf, die Handbremse und das Multifunktionslenkrad. Serie sind diese Teile sonst in Kunststoff, das MuFu-Lenkrad ist beim einfachen T-Cross ebenfalls nicht Serie. An Bord sind im Sondermodelle außerdem zahlreiche Chrom-Applikationen (etwa um die Lüftungsdüsen) sowie Pedalkappen in gebürstetem Edelstahl und “Active” Einstiegsleisten. Alle Sitze sind aus Stoff und tragen das “Trapez” Design, wie auch die Dekorleisten. Statt der serienmäßigen zwei Lautsprecher sind bei unserem T-Cross sechs Stück Serie. Außerdem ist das Navigationssystem “Ready 2 Discover” immer mit an Bord. Alle Active Sondermodelle haben auch die Klimaautomatik “Climatronic” an Bord, mit der im T-Cross auch die vorderen Sitze beheizt werden können.

Plus-Paket & R-Line Exterieur in weiteren Paketen

In der Active hat man also einige sinnvolle Sonderausstattungen schon dabei. Je nach Bedarf kann man aber mit dem “Plus” Paket für Sondermodelle noch Design und Funktionen upgraden: Enthalten sind dann 17 Zöller, ein schwarzer Dachhimmel sowie die Außenspiegel in Kontrastfarbe. Auch eine induktive Ladschale, die Sprachsteuerung sowie der digitale Tacho “Digital Cockpit Pro” halten dann Einzug im SUV. Ebenfalls in Verbindung mit dem T-Cross Active gibt es das Paket “R-Line Exterieur” für 1.675 €. Dann kommt der T-Cross mit den größten 18-Zoll Felgen daher, außerdem sind die Seitenschweller bis nach unten in Wagenfarbe lackiert. Auch Stoßfänger sind in Wagenfarbe lackiert und im R-Styling ausgeführt.

Die Voll-LED-Scheinwerfer (wie hier im Bild) sind auch in der Active aufpreispflichtig

Welcher Motor im T-Cross?

Unser T-Cross ist ein 1.0 TSI mit 110 PS und manueller 6-Gang Schaltung. Dieser Motor wäre auch gegenüber dem 1.0 TSI mit nur 95 PS und 5-Gang Schaltung unsere Empfehlung. In unserem Video-Fahrbericht zum T-Cross haben wir ihn auch schon als 1.0 TSI mit 7-Gang DSG gefahren und den T-Cross mit dem T-Roc verglichen. Wer überlegt, den eine Nummer größeren T-Roc zu nehmen, der wird hier bei unserem Video zum Vergleich T-Roc und T-Cross fündig!

Wann lohnt sich ein Active Sondermodell?

Wir haben unseren T-Cross neben der Active Ausstattung nur noch um die Voll-LED-Scheinwerfer erweitert. Nach unsere Berechnung kommen wir auf eine Ersparnis von rund 800 € gegenüber einer Konfiguration ohne Active. Für die maximale Ersparnis muss man auch noch zu einem der Zusatz-Pakete greifen. “Höhere” Modelle wie der Tiguan oder der Golf gibt es mit bis zu 2.800 € Ersparnis, da hier einzelne Features teurer sind bzw. in der Klasse des T-Cross gar nicht verfügbar sind. Ein wichtiger Bestandteil der Active Sondermodelle ist übrigens die Garantieverlängerung um 3 Jahre (also insg. 5 Jahre) bis zu maximal 50.000 Kilometern. Für den Basis-T-Cross kostet sie sonst 540 €. Der T-Cross Active startet bei 23.500 € und ist in der Ausstattung der mittlereren Variante “Life” sehr ähnlich, die bei 21.425 € beginnt. Unser T-Cross aus diesem Bericht kostet konfiguriert rund 24.800 €. Insgesamt lohnen sich die Active Sondermodelle also für praktisch jeden Käufer, da die Sonderausstattungen allesamt Sinn machen und teilweise sowieso gewählt werden (müssen), um einen gewissen Basis-Look und -Komfort zu haben.

Welche Modelle sind als “Active” verfügbar?

Volkswagen bietet folgende Modelle als Sondermodell Active an: T-Roc, T-Roc Cabriolet, Tiguan, T-Cross, Golf, Polo, up!, Sharan & Touaran. Die “Business Modelle” Passat, Arteon und Touareg sind nicht verfügbar.

Fotos: Benjamin Brodbeck, AUTOmativ.de

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und die neusten Fahrerassistenzsysteme.
Du findest mich auch auf Instagram, Google+ und Twitter

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.