Dies und das

Top 5 deutsche F1-Fahrer aller Zeiten

golf r rennstrecke

Bisher haben 53 deutsche Fahrer die F1 vertreten, den Höhepunkt des Motorsports, wie sie sagen. Und viele haben im Laufe der letzten Jahrzehnte die Popularität des Sports durch Geschicklichkeit gesteigert. Aber wer sind eigentlich die Top 5 der deutschen F1-Fahrer aller Zeiten? Hier finden Sie es heraus.


Nico Rosberg

Nico Rosberg, einer der talentiertesten und schnellsten Fahrer Deutschlands, der 9 der 21 Rennen in 2016 gewann, wurde in diesem Jahr Weltmeister. Nico Rosberg, der in Wiesbaden geboren ist, kam vor Lewis Hamilton ins Ziel und sicherte sich so seinen Meistertitel. Rosberg und Hamilton sind für die erste echte Rivalität im Grand Prix Rennsport zuständig. Während Rosberg für viele das Glück hatte, großartige Unterstützung von seinem Team zu erhalten, schien dies eher eine Fan-Theorie als ein rationaler Gedanke in Bezug auf die Formel-1-Saison 2016 zu sein. In dem Jahr, in dem er die Weltmeisterschaft in der Saison für sich entschied, die mit dem Abu Dhabi GP endete, lieferte er exzellente Rennen und gewann sogar vier hintereinander. Man muss sich jedoch fragen, ob Rosberg, der seine Reise mit 23 Siegen beendet hat, 3 mehr als Legenden wie Häkkinen und 18 mehr als sein Vater Keke, mehr Ehrfurcht gehabt hätte, wenn er sich entschieden hätte, in 2017 gegen Lewis anzutreten.

Ralf Schumacher

Ralf Schumacher, wohl einer der fünf besten deutschen F1-Fahrer aller Zeiten, war ein besonderes Talent, da er für bekannte Teams wie Toyota und Williams fuhr. Nicht nur Geschwindigkeit, sondern ein großartiges Gefühl für das F1 Auto und der berühmte Nachname waren auf jeden Fall auf seiner Seite. Er ist im Besitz von diversen Titeln, darunter 6 Rennsiege, 6 Pole-Positionen, 27 Podestplätze und 8 schnellste Runden. Seine top Jahre waren die, die er für BMW Williams fuhr.

Wolfgang Von Tripps

Bis heute muss man sich fragen, ob Wolfgang Von Tripps (1928 bis 1961) zu einer Ikone geworden wäre, wenn die tödlichen Ereignisse in Monza im Jahr 1961 nicht passiert wären. Von Tripps führte die Weltmeisterschaft 1961 an. Leider kollidierte er mit dem Lotus von Jim Clark und anschließend mit einer Barriere. Der Aufprall beim Unfall tötete den Deutschen sofort. Von Tripps erzielte 33 seiner 56 Punkte in seinem letzten Jahr in der Formel 1. Es gelang ihm, 6 Gesamtpodeste zu holen, von denen 4 in seiner letzten Saison in einem Jahr besiegelt wurden.

Interessanterweise endete von Tripps nie auf dem dritten Platz, sondern der in Köln geborene Fahrer wurde zweiter 1961 beim niederländischen und britischen Grand Prix, während er in Belgien und beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring einen Gewinn erzielte.

Sebastian Vettel

Was kann man möglicherweise über einen Fahrer sagen, der eine hervorragende Bilanz von 52 Rennsiegen, 38 allein mit Red Bull, 112 Podestplätzen, 55 Pole Positionen und 36 schnellsten Runden hat? Vettel wurde in Heppenheim geboren und auch wenn einiges über ihn eher enttäuschend war, vor allem wenn man ein Fan von Ferrari ist, kann man dennoch nicht die Kampfbereitschaft und den Willen alles auf der Rennstrecke zu geben, verleugnen. Vettel ist eines der explosivsten Talente, die jemals in diesen Sport eingesetzt wurden. Jedoch ist er momentan nicht der meist bewunderte Fahrer. Es bleibt also spannend, ob Vettel noch die Kurve kriegt und vielleicht seinen Erzrivalen Lewis Hamilton schlägt. Besuchen Sie https://betting.com/de/ und schließen Sie Ihre Wette ab.

Michael Schumacher

Wahrscheinlich hat kein anderer Fahrer so viel Bewunderung und Ehrfurcht erhalten, wie Michael Schumacher aus Nordrhein-Westfalen. Es gibt Fahrer, die Rennen gewinnen. Es gibt diejenigen, die Meisterschaften gewinnen. Michael Schumacher tat beides mit Bravour. Für seine Konkurrenten mag Michael Schumacher wie ein Teufel erschienen sein, denn er war ganz einfach unermüdlich. Aber für seine Bewunderer, die Hunderttausende in Zahlen messen, ist Michael Schumacher eine Sensation wie keine andere, die der Sport gesehen hat. Michael Schumacher war mit Abstand der größte Rennfahrer aus Deutschland und gewann 7 Weltmeistertitel, 91 Rennsiege und 77 schnellste Runden.

Über den Autor

Motoreport Redaktion

Dieser Artikel stammt entweder von mehreren unserer Autoren oder von einem unserer Sponsoren (Anzeige).

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.