Tiguan oder Tiguan Allspace? Mehr Platz, wenig Aufpreis

Ab sofort ist der neue Tiguan Allspace bestellbar. Der Allspace ist eine Langversion des Tiguan, in den USA gibt es ausschließlich den Allspace. Der Allspace ist nur unwesentlich teurer als der normale Tiguan, biete aber deutlich mehr Platz und auf Wunsch eine dritte Sitzreihe, also max. 7 Plätze. Er sieht aus wie ein gestreckter Tiguan und bringt sonst nur minimale Unterschiede beim Design mit.

 

Mehr Platz: 21,5 cm länger als der Tiguan & 145 Liter mehr Kofferraumvolumen
Wie der Name unmissverständlich sagt, bietet der Tiguan Allspace vor allem: Mehr Platz. In der Garage sollten bisherige Tiguan Besitzer noch mindestens 21,5 cm Platz für den längeren Allspace haben. Auch der Radstand hat sich um knapp 11 cm verlängert. Des deutschen liebste Kennzahl, das Kofferraumvolumen, beträgt 760 Liter im Fünfsitzer-Betrieb (145 Liter mehr als im gewöhnlichen Tiguan) und legendäre 1920 Liter bei umgeklappter Rückbank. Fährt man mit sieben Sitzen, bleiben im Kofferraum noch 230 Liter.

Siebensitzer mit dritter Sitzreihe: 750 Euro Aufpreis
Zum Überschaubaren Aufpreis von 750 Euro gibt es im Konfigurator „2 Einzelsitze in der 3. Reihe“. Diese sind asymmetrisch umklappbar und  flach versenkbar. Hat man sie nicht in Betrieb und somit umgeklappt, hat man allerdings statt 760 Liter Kofferraumvolumen (beim 5-Sitzer) im 7-Sitzer nur 700 Liter zur Verfügung. Anhand der aktuellen Fotos von VW würden wir schätzen, dass es sich zumindest für Kinder bequem ganz hinten sitzen lässt – für Erwachsene gibt es in der dritten Sitzreihe regelmäßig Probleme bei der Kopffreiheit.

Mehr Ausstattung bereits in Serie
Wer sieben Personen transportiert, sollte umso mehr Wert auf Sicherheit legen. Bereits in der einfachen „Trendline“ gibt es den Lane Assist serienmäßig, der permanent mit aktiven Lenkbewegegungen unterstützt. Die ACC ist wie gewohnt aufpreispflichtig. Allerdings ist eine einfache Klimaanlage, das Multifunktions-Lederlenkrad sowie die City-Notbremsfunktion mit  Fußgängererkennung sowie das Infotainmentsystem Composition Colour immer an Bord. Vorne gibts serienmäßig nur Halogen-Scheinwerfer, diese jedoch mit LED Tagfahrlicht, hinten immer LED-Technik. Die Trendline startet schon mit schicken 17-Zoll Felgen.

Update: Wir haben den Tiguan Allspace mittlerweile ausführlich im Video getestet!

3.000 Euro teurer als der Tiguan
In der Basisversion beginnt der Tiguan bei 26.757 €, der Tiguan Allspace bei 29.976 €. Für doch deutlich mehr Platz und relativ viel serienmäßiger Ausstattung geht der Mehrpreis von ca. 3.000 € unserer Meinung nach  in Ordnung!

Fotos: Volkwagen

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Bitte lassen Sir mir Informationen zum neuen VW Tiguan Allspace in Katalogform, Preisliste , Zubehör usw. zukommen.

    Jens Döring
    Karl-Kellner Str. 26
    30853 Langenhagen

    Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.