Test: Scheibenreiniger & Abzieher von Kungs

[Anzeige] Den ganzen Winter über kratzen wir unsere Scheibe mit einem Eiskratzer von Kungs frei. Die Finnen wissen einfach, wie man ordentliche, massive Scheibenkratzer baut, die uns schon seit Jahren die Treue halten. Jetzt haben wir uns auch zwei Tools für den Sommer angesehen, um die Frontscheibe außen und vor allem innen streifenfrei zu halten.

Scheiben innen streifenfrei reinigen
Gerade wenn die Sonne tief steht sieht man jeden Streifen und Kratzer an der Frontscheibe. Selbst leichte Kondensfilme lassen die Scheibe(n) dann gleich schmutzig wirken. Grundsätzlich empfehlen wir, Scheiben von innen immer mit einem sauberen Mikrofasertuch zu reinigen, das ohne Weichspüler gewaschen wurde (oder am besten noch gar nicht benutzt wurde). Das Problem: Man kommt so gut wie gar nicht richtig an die Ecken und Kanten, vor allem an der Unterseite. Kungs hat sich mit seinem Scheibenreiniger (UVP 7,99 €) etwas Schlaues ausgedacht: Dank des Griffes berührt man nicht ständig die schon gewischten Flächen, außerdem gelangt man bis an den untersten Rand zwischen Scheibe und Armaturenbrett.

Welches Scheibenreinigungs-Spray ist das beste?
Der Scheibenreiniger kommt mit genau passender Mikrofasertuch-Bespannung, das abgenommen werden und gewaschen kann. Laut Kungs kann man den Scheibenreiniger natürlich auch verwenden, um Kondenswasser von der Scheibe zu entfernen, schließlich ist so ein Mikrofaserbezug ja ziemlich saugfähig. Auf autoirrtum.de haben wir übrigens schon im Detail erklärt, welche Reiniger man am besten verwendet, um Autoscheiben von innen zu reinigen. Wir empfehlen hier einerseits das günstige Sidolin aus dem Drogeriemarkt, für beste Ergebnisse aber den Meguiars Perfect Clarity Glass Cleaner.

Kungs Aqua Away Abzieher mit optimalem, nicht kratzenden Gummi

Hartnäckige Fliegen-Reste im Sommer von der Frontscheibe entfernen
Mit Abstand am nervigsten sind aber hartnäckig eingebrannte Reste von zerschellten Insekten auf der Frontscheibe. Die Scheibenwasch-Anlage kann hier rein gar nichts mehr ausrichten, hier hilft nur jede Menge Insektenlöser oder Scheibenreiniger und ordentlicher Druck beim Wischen. Hier empfehlen wir auch wieder ein Mikrofasertuch. Ist die Scheibe nach dem Reinigen richtig nass (bzw. zu nass) geworden, bekommt man sie nur schwer wieder streifenfrei sauber. Hier hilft das zweite Gadget aus Finnland: Der Kungs Aqua Away Abzieher. (UVP 9,90 €). Sein großer Vorteil gegenüber Mitbewerbern: Er hat nicht, wie die Abzieher an der Tankstelle, einfach nur ein festes Stück Gummi zu Abziehen, sondern seine Gummilippe ist äußerst weich und optimal geformt. Damit verkratzt man die Scheibe nicht, auch wenn man mal ein Steinchen erwischt und über das Glas zieht. Zudem liegt er massiv und gut in der Hand. Ihn kann man natürlich auch fürs Fensterputzen im Haus verwenden.

Anzeige: Dieser Artikel wurde von Kungs gesponsort.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.