Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 Benziner mit CVT im Test

Passend zur Mondfinsternis am 27.07.2018 hatten wir die Gelegenheit, ein paar erste Testkilometer mit dem Mitsubishi Eclipse Cross zu fahren. Uns gefällt das Interieur und das Fahrverhalten insgesamt, wir sind allerdings kein Fan des CVT geworden. Mit dem 163 PS Benziner ist der Eclipse aber recht dynamisch auf Landstraßen unterwegs. Wir fahren den 1.5 T-MIVEC mit Allradantrieb und CVT. Der Eclipse Cross startet manuell geschaltet und mit Frontantrieb bei 21.990 €.

Weiterlesen →

DS7 Crossback im Test: Der beste Citroën aller Zeiten?

Wir haben es schon neulich in unserem Video-Fahrbericht angedeutet: Der DS7 ist zwar kein Citroën im eigentlichen Sinne mehr, trotzdem ist er das Beste, was wir seit 2012 aus dem PSA Konzern gefahren sind. Klar, das Cockpit erschlägt einen beim ersten Einsteigen noch immer. Trotzdem haben wir (zum ersten Mal bei PSA) so gut wie keine Kritikpunkte gefunden – und zeigen deshalb unsere fünf Highlights des DS7!

Weiterlesen →

1.000 km Testfahrt mit dem Lada Vesta SW

Unser Autor Chris ist zum ersten Mal Lada gefahren. Statt einer kurzen Runde um den Block ging es aber direkt rund 1.000 Kilometer von Nordbayern nach Innsbruck. Chris hat den Lada bis hoch ins Kühtai gescheucht, zahlreiche schöne Landstraßen mit ihm befahren und reichlich Kilometer auf der Autobahn zurückgelegt. Mitgebracht hat er von der Testfahrt seine top Gründe für und gegen den neuen Lada Vesta SW. Gefahren wurde übrigens ein Vesta SW in der Ausstattungsvariante „Luxus“ mit manuellem 5-Gang Getriebe.

Weiterlesen →

Video: Golf 1.5 TSI (130 PS): Motor aus bis 130 km/h

Begleitet uns bei unserem detaillierten Blick auf den 1.5 TSI mit 96 kW/130 PS! Wir fahren den derzeit modernsten 1.5 TSI, den sog. „Mikrohybrid“. Er soll nur 4,9 Liter Benzin verbrauchen und ist dazu noch angenehm spritzig. Wir zeigen die Funktion „Freilauf – Motor aus“ im Detail: Wenn man den 1.5 TSI mit 130 PS mit 7-Gang DSG bestellt, kann sich der Motor bis zu 130 km/h komplett abschalten. (= „Segeln“). Die Verbraucher werden währenddessen von einer zweiten Batterie versorgt, die sich unter dem Fahrersitz befindet. Zudem kann er je nach Situation 2 der 4 Zylinder abschalten. Wir testen, ob sich der 1.5 TSI lohnt und zeigen, für wen der 1.6 TDI besser geeignet ist.

Weiterlesen →