Erste Sitzprobe im neuen Kia ProCeed 2019

Wir als Zweitürer Fans ärgern uns zwar nicht, dass man den ProCeed nicht mehr pro_cee’d schreibt, dass der Zweitürer nun ein für alle Mal Geschichte ist, schon. ProCeed bedeutet jetzt nämlich Shooting Brake, dessen Design aber wirklich mehr als gelungen ist. Sonst unterscheidet er sich nur geringfügig vom normalen Ceed und Ceed Kombi (Sportswagon), den wir schon im Februar vorgestellt haben.

Weiterlesen →

Sitzprobe & Cockpit im neuen Lada Vesta SW Cross

Der aktuelle Lada Vesta sieht dank seines europäisch-modernen Designs schon ganz ansprechend aus. Ex Volvo Designer Steve Mattin hatte für die neue Designsprache Hand angelegt. Trotzdem kauft hierzulande fast niemand eine Stufenhecklimousine. Das sollten der Lada SW (Stationwagon, also Kobi) und vor allem der lifestylige Lada Vesta SW Cross jetzt ändern. Wir haben uns schon einmal das Cockpit näher angesehen.

Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Lada

Neuer Volvo XC40 D4 AWD mit 190 PS im Fahrbericht

Mit dem XC40 hat nun auch Volvo ein kompaktes SUV. Im Gegensatz zum XC60 und XC90 basiert er aber nicht auf der seit 2015 neuen, großen SPA-, sondern auf der kompakten CMA Plattform. Macht ihn das trotz eines Einstiegspreises von satten 44.000 € zu einem wenig wertigeren Schweden oder kann er mit den höherklassigen Varianten mithalten? Wir sind den XC40 D4 AWD in der momentan verfügbaren, hohen Ausstattung Momentum gefahren.

Weiterlesen →

Video-Fahrbericht: Neuer Volvo XC40 D4 & Vergleich XC60

Wir testen den neuen Volvo XC40 D4 AWD in der Ausstattungsvariante „Momentum“. Der XC40 basiert im Gegenteil zu XC60 und XC90 nicht auf der SPA-, sondern der CMA Plattform. Unser D4 kommt mit einem Vierzylinder Diesel mit 190 PS sowie serienmäßigem Allradantrieb und 8-Gang Automatik. Der XC40 wiegt ca. 1.800 Kilogramm und ist damit deutlich agiler als seine großen Brüder, bietet aber dennoch jede Menge Komfort (oder Luxus) und Platz im Interieur.

Weiterlesen →

Kurz gefahren: Mitsubishi Space Star Plus 1.0 mit 70 PS

Warum nicht mal einen genaueren Blick auf ein Minicar werfen, das dazu auch noch nahezu ohne Sonderausstattung daher kommt? Der Mitsubishi Space Star ist „nackt“ bereits unter 10.000 € zu haben. Unser hier vorgestellter Space Star in der zweit-günstigsten Ausstattungsvariante Plus kostet insgesamt gerade mal etwas über 12.290 €. Im Video unten zeigen wir das Interieur im Detail, im folgenden Text geht es um den Fahreindruck des 1.0 MIVEC ClearTec 5-Gang 3-Zylinders mit 70 PS.

Weiterlesen →

Fahrbericht & Innenraum: Neuer Tiguan Allspace im Test

Wir sind der Meinung, dass sich nahezu jeder Tiguan-Käufer in Zukunft für den Allspace entscheidet – spätestens, wenn der VW Verkäufer das empfiehlt. Schließlich bekommt man für 3.000 € mehr wesentlich mehr Platz, 21 cm mehr Tiguan und mehr Ausstattung. Die 7-Sitzer Ausstattung gibt es für 750 € Aufpreis – dann haben zwei (weitere) Kinder Platz in der dritten Sitzreihe. Nach unserem Video Fahrbericht vom 14.10.2017 erklären wir den Allspace hier nochmal ausführlich im Text:

Weiterlesen →