Tipps für Seat Fans zur IAA 2017: Alexa, Arona, Cupra R

seat arona fr

Seat bringt zur IAA 2017 gleich mehrere Highlights mit: Den neuen Cupra R mit 310 PS, den neuen Arona und die Alexa Sprachsteuerung. Um dem ganzen Messetrübel etwas mediterranes Flair zu geben, hebt sich Seats stand mit einem besonders offenen Design und viel Holz & Olivenbäumen von den anderen Konzernmarken in Halle drei ab. Was man bei Seat gesehen haben sollte:

seat iaa

Stärkster Serien-Seat aller Zeiten: Neuer (Leon) Cupra R mit 310 PS
Der neue Cupra R ist mit 310 PS (hangeschaltet) bzw. 300 PS (DSG) das bislang stärkste Serienmodell der spanischen VW Tochter. Besonderes Highlight sind neben der Leistung auch Carbon Elemente an Front- und Heckspoilern, seitlichen Dekorschürzen und am Heckdiffusor. Auch im Innenraum gibt es Designelemente aus Carbon und Kupfer. Lenkrad und Schalthebel sind (nur beim Cupra R) mit Alcantara bezogen. Für die besondere Fahrdynamik sorgen Brembo-Bremsen für ein allzeit heftiges Verzögern und an der Vorderachse wurde der Sturz und die adaptive Fahrwerksregelung modifiziert. Von den 799 Stück, die es geben wird, sollen ca. 360 auf Deutschland entfallen.

SEATIAAVWGN01

Seats erstes Kompakt SUV: Der neue Arona in verschiedenen Trimlimes
Der neue Arona feiert ebenfalls Premiere auf der IAA. Alle ausgestellten Aronas sind natürlich zugänglich und stehen zudem in verschiedenen Austatttungsvarianten vor Ort. Uns hat (wie sollte es auch anders sein) besonders der Arona FR gefallen, den wir in unserem Video zu den Messehighlights kurz zeigen. Der Arona basiert wie der neue Polo auf der MQB-A0-Plattform  und ist außerdem ab sofort konfigurierbar. Er startet ab 15.990 Euro.

seat ibiza 2018

Auch zur Sitzprobe bereit: Der neue Ibiza

Alexa Sprachsteuerung ausprobieren!
Gut, Alexa lernt momentan noch Seat spezifische Skills, in unserem ersten Test hat sie aber jedes Wort verstanden. In einigen Fahrzeugen auf dem Messestand ist Alexa zum Test bereit, bald soll sie in alle Seats Einzug halten, die das „High“ Infotainmentsystem an Bord haben (per Update). Neue Modelle werden nach und nach auch mit Alexa ausgestattet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sprachbedienungen versteht Alexa alles einfach ein ganzes Stück besser (Upload der Sprache zum Amazon Server) – momentan nur in Englisch. Dazu benötigt man natürlich eine Internetverbindung, die man über das Smartphone herstellt und dem Infotainmentsystem Zugriff darauf gewährt.

Name für Seats neues SUV wählen, Smoothie trinken und Streetart mitnehmen!
Wann haben Kunden und Fans einer Marke schon mal die Gelegenheit, den Namen für ein neues Modell mitzubestimmen? Bei unserem Besuch am ersten Pressetag verkündete Luca de Meo die vier Finalisten unter den Vorschlägen für Seats neues, großes SUV oberhalb des Ateca. Wir haben direkt am Stand vor Ort am Tablet gevotet, wo die Teilnehmerzahl der Aktion #seatseekingname innerhalb von 3 Stunden schon über 15.00 Votes betrug. Natürlich kann man aber auch online von zuhause aus abstimmen. Zur Wahl stehen: Alboran, Aranda, Avila und Tarraco.

Wir sind nicht ganz sicher, wie viele am Wochenende noch übrig sein werden, aber aus einer vermeintlichen Backsteinwand mitten auf dem Stand kann man sich einen „Stein“ mitnehmen. Die Wand wurde von @mateo_wallapainter, dem Streetart-Künstler Mathieu Bories bemalt, bzw. besrpüht. Außerdem gibt es bei Seat kühle Smoothies in verschiedenen Geschmacksrichtungen kostenlos. Genau das richtige, um im mediterranen Flair etwas vom Messestress abzukühlen!

Tipps für Seat Fans zur IAA 2017: Alexa, Arona, Cupra R

Seat Stand in Halle 3 auf der IAA 2017

 

Wo finde ich den Seat Stand auf der IAA 2017?
Kommt man mit dem Busshuttle vom Parkhaus oder Parkplatz beim Eingang „Portalhaus“ an, gelangt man in der Regel immer zu erst in die BMW Halle. Diese verlässt man am anderen Ende und läuft praktisch einmal gerade über das gesamte Messegelände: Am anderen Ende findet sich Halle 3, in der sich alle Volkswagen Marken befinden. Vor Halle 3 befindet sich eine Freifläche mit einer Assistenzsystem-Demo von z.B. Continental.

Fotos: Motoreport, Seat

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.