Kurz gefahren: Mitsubishi Space Star Plus 1.0 mit 70 PS

Warum nicht mal einen genaueren Blick auf ein Minicar werfen, das dazu auch noch nahezu ohne Sonderausstattung daher kommt? Der Mitsubishi Space Star ist “nackt” bereits unter 10.000 € zu haben. Unser hier vorgestellter Space Star in der zweit-günstigsten Ausstattungsvariante Plus kostet insgesamt gerade mal etwas über 12.290 €. Im Video unten zeigen wir das Interieur im Detail, im folgenden Text geht es um den Fahreindruck des 1.0 MIVEC ClearTec 5-Gang 3-Zylinders mit 70 PS.

Aufgehübscht mit Atoll-blauer Lackierung und 15 Zoll Alus
Auch wenn wir uns bereits in der zweiten Ausstattungsvariante Plus befinden, kommt der Space Star auch im Jahr 2018 noch sehr einfach daher: Wir haben in der Plus zwar schon einen Funkschlüssel, allerings erinnert das runde, aufgesetzt Schloss noch immer an frühere Zeiten. Ebenso die Halogen-Scheinwerfer und Birnchen, die man erstaunlicher weiße aber mit dem entsprechenden Paket sogar bis zu Bi-Xenon Scheinwerfern tauschen kann. Ein Besonderer Hingucker ist unsere Lackierung Atoll Blau, die es für 490 € gibt. Auch die 15 Zoll Alufelgen sind eine Option, die nachträglich zum Space Star hinzugefügt wurde – sie sind im Konfigurator nicht zu finden.

Interieur: Einfach aber nicht unkomfortabel, macht seinem Namen alle Ehre
Das Interieur kommt ebenso einfach daher: Multifunktionslenkrad und farbiges Infotainmentsystem sind aufpreispflichtig, eine manuelle Klimaanlage ist dagegen immer Serie. Auch hier hat man aber sogar die Option auf eine Klimaautomatik: Eines der Pakete bringt z.B. Bi-Xenon, ein MuFu-Lenkrad und die Klimaautomatik für rund 1.000 € mit, das wiederum ist aber nur in der teureren Trimline Top erhältlich. Ansonsten ist der Innenraum trotz der vermeintlich geringen Abmessungen des Space Star doch erstaunlich groß. Vorne sitzt man sehr bequem, auch wenn die Sitze natürlich etwas weniger Polster als z.B. ASX oder Outlander bieten. Ablagemöglichkeiten gibt es genug und auch die Bedienung der einzelnen Elemente funktioniert intuitiv und nerv-frei. Im Fond hat man (zu zweit) auch mehr Platz, als man vielleicht meinen möchte. Wir sind rund 300 Kilometer zu viert gefahren, was nicht zu Platznot geführt hat – auch wenn auf der Langstrecke natürlichein ASX wesentlich sinnvoller wäre.

Bei höheren Autobahngeschwindigkeiten anstregend
Der Fokus eines Space Star liegt ganz klar auf dem Stadtverkehr. Dort kommt die leichtgängige Lenkung voll zur Geltung, auch die Übersicht nach hinten ist wirklich gut. Natürlich passt er mit 3795 mm Länge auch in viele Parklücken, die sonst mit größeren Limousinen nicht befahrbar wären. (Parkpiepser sind übrigens ebenfalls eine Sonderausstattung.) In der Stadt wirkt er mit seinen 88 Nm auch recht spritzig, zumal er nur 920 Kilogramm wiegt. Als unangenehm haben wir aber die hakelige 5-Gang Schaltung empfunden. Überland oder gar auf der Autobahn muss man den Dreizylinder oft quälen, wenn es schneller gehen soll: An Autobahnsteigungen mit 140 km/h fällt die Geschwindigkeit trotz Vollgas dann rapide ab, nur der dritte Gang und super hohe Drehzahlen können die Geschwindigkeit dann annähernd halten. Der Tempomat ist übrigens leider ebenfalls aufpreispflichtig. Ab etwa 130 wird es auch relativ laut im Innenraum, wobei der Space Star auch jenseits der Richtgeschwindigkeit nicht wackelig oder unsicher wirkt. Für einen kurzen Eindruck auf der Autobahn empfehlen wir unser Video. Der Verbrauch lag in unserem Test nicht bei den angegebeben 4 Litern kombiniert, sondern eher bei ca. 6-7 Litern, wobei hier schon einige schnell gefahrene Autobahnetappen eingerechnet sind.

Insgesamt ist der Space Star insbesondere für den Stadtverkehr und kurze Strecken geeignet. Er ist auch komplett neu zu fairen Preisen zu haben. Die etwas stärkere Motorisierung mit 80 PS (1.2 MIVEC) ist optional sogar mit CVT-Automatik erhältich, was sich für den Stadt-Lieferverkehr genau so eignet wie für günstige Umbauten zur Handbedienung. Ein frisches Styling lässt den Space Star trotz seiner kleinen Abmessungen nicht uncool wirken, das zeigen die neue Trimline Edition 100.

Mitsubishi Space Star PLUS 1.0 MIVEC ClearTec 5-Gang

Leistung/Drehmoment 52 kW (71 PS) / 88 Nm
Getriebe5-Gang
AntriebFrontantrieb
0-100 km/h13,6 Sekunden
Hoechstgeschwindigkeit172 km/h
Leergewicht920 kg
Verbrauch angegeben4 Liter / 100 Km
Verbrauch erfahrenca. 6-7 Liter inkl. schneller Autobahn
Kofferraumvolumen / umgeklappt235 / 912 L
Einstiegspreis (Plus)12.290 €

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr aus dem Mercedes-Benz Netzwerk
Anzeige

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch“ neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.