News Volkswagen

VW Golf 8: Composition, Discover Media oder Discover Pro?

Mit dem Golf 8 hat die dritte Version des modularen Infotainment-Baukasten von Volkswagen Einzug im Golf erhalten.  Volkswagen bietet drei unterschiedliche Systeme an: Das Basisradio ‘Composition’ sowie die Navigationssysteme ‘Discover Media’ und ‘Discover Pro’.


Das Composition gibt es momentan noch kaum zu sehen – hier aus dem Golf 8 Katalog

Die Basis: Radio ‘Composition’

In den Ausstattungslinien bis ‚Style‘ ist das Radio ‚Composition‘ serienmäßig verbaut. Es bietet auf einem 8,25“ berührungsempfindlichen Bildschirm eine Auflösung von 1082×480 Pixel. Außerdem verfügt das Radio Composition über zwei Drehknöpfe, mit denen die Lautstärke geändert und durch Listen navigiert werden kann. Da ein eigenständiges Klimabedienteil fehlt, müssen Temperaturänderungen hier etwas umständlich über den Touchscreen vorgenommen werden, genau wie beispielsweise die Einstellung der Sitzheizung. Auch bei der Anzahl der Lautsprecher hat Volkswagen in der Basis gespart, Serie ist eine 4+1 Lausprecherkonfiguration, gegen Aufpreis (120€) gibt es 6+1 Lautsprecher. Immer Serie ist ab 2021 der digitale Radioempfang DAB+. Wer lieber eigene Musik abspielen möchte, kann dies über Bluetooth (inklusive Telefonie) oder per USB-Stick mit Type-C-Anschluss. Ein SD-Kartenschacht oder eine CD-Laufwerk ist nicht mehr bestellbar. Immerhin lassen sich für 225€ (Serie ab ‚Life‘) die Smartphone-Bildschirme von Android- und iOS-Geräten spiegeln und auch deren Navigation nutzen.

Das Radio Composition stellt mit 8,25″ eine gute Ausgangsbasis in Sachen Infotainment dar. Besonders mit ‘App-Connect’ (225€). (Quelle: Volkswagen)

Gute Mitte: ‘Discover Media’

Ab Ausstattungslinie ‚Life‘ lässt sich gegen Aufpreis das Navigationssystem ‚Discover Media‘ bestellen (1200€). In der R-Line und darüber (GTI etc.) ist das Discover Media serienmäßig verbaut. Das Discover Media ist mit 10“ (25,4 cm) Bildschirmdiagonale größer als das Radio Composition. Auch die Auflösung erreicht mit 1280×720 Pixel immerhin HD-Auflösung. Durch das größere Display entfallen dafür die Drehknöpfe des Composition, allerdings gibt es hier eine berührungsempfindliche Leiste unterhalb des Displays. Hier können die Temperatur und (sofern bestellt) Sitzheizung eingestellt werden, sowie die Lautstärke des Infotainmentsystems geregelt werden.

Darüber hinaus verfügt das Discover Media zusätzlich zu den Funktionen des Radio Composition immer über App-Connect, sodass sich Android- und iOS-Smartphones via Android Auto oder Apple Carplay verbinden lassen. Ebenfalls serienmäßig sind – wie der Name schon verrät – eine Navigationsfunktion, sowie die 6+1 Lautsprecher, Verkehrszeichenerkennung und eine relativ gut funktionierende Sprachbedienung. Gegen Aufpreis (680€) lässt sich zudem zum Discover Media & Discover Pro das Soundsystem von Harman/Kardon mit 10 Lautsprechern inklusive Subwoofer bestellen.

Die Bedienbarkeit der beiden “größeren” Infotainmentsysteme hat bei uns allerdings einen sehr gemischten Eindruck hinterlassen. So ist die oben beschriebene Touchleiste bei Dunkelheit unbeleuchtet, sodass “blinde” Bedienung bei Nacht am Anfang wirklich nicht leicht fällt. Auch über ein Jahr nach der Premiere des Golf 8 lassen die Leistung des Discover Media und des Discover Pro übrigens teilweise zu wünschen übrig. So sind gibt es beispielsweise Fehler bei der GPS-Ortung oder der System ruckelt bei der Kartendarstellung oder friert komplett ein. Einen Eindruck verschafft auch unser Video zur Touch- und Sprachbedienung während der Fahrt.

 

Innenraum Golf GTD

Egal ob Discover Media oder Discover Pro: Das Zentraldisplay – hier im Golf 8 GTD – verfügt immer über eine Bildschirmdiagonale von 10 Zoll.

High-End: ‘Discover Pro’

Die Speerspitze der Infotainmentsysteme stellt auch im Golf weiterhin das ‚Discover Pro‘ für 1910€ dar. Zusätzlich zum Discover Media verfügt das Discover Pro über eine Gestensteuerung, etwa um durch Listen auf dem Bildschirm zu scrollen. Zudem lässt sich die Navigationskarte beim Discover Pro auch im Kombiinstrument hinter dem Lenkrad anzeigen, dies scheint laut verschiedenen Forenbeiträgen beim Discover Media derzeit nicht möglich zu sein. Wer die Navigationskarte nicht zwingend im digitalen Cockpit benötigt, kann sich den Aufpreis zum Discover Pro also sparen. Uns persönlich wäre der Aufpreis von 710€ für die zwei genannten Funktionen zu teuer. Ebenfalls dem Discover Pro vorbehalten ist aktuell übrigens auch das Online-Kartenupdate. Die Bedienung des Discover Pro haben wir übrigens hier im Video vorgestellt.

Golf 8 Cockpit Discover Pro Kartenansicht

Die Karte im digitalen Cockpit (hier im Golf 8 R-Line) ist laut diverser Forenberichte aktuell nur im Discover Pro verfügbar. Sofern sich das durch ein Update ändert aktualisieren wir diesen Arktikel. (Quelle: Volkswagen, geändert)

Online-Funktionen: Nur mit ‘We Connect Plus’-Abo!

Wichtig ist noch zu bemerken, dass die Onlinefunktionen wie Echtzeit-Verkehrsdaten oder Fernzugriff vom Smartphone nur mit einem Volkswagen „We Connect“-Abo nutzbar sind. Beim Fahrzeugkauf ist eine Laufzeit von 12 Monaten, im ‚Business Paket‘ von 36 Monaten, inklusive. Eine Verlängerung der Guide & Inform (Plus) Laufzeit, welche u.a. Echtzeitverkehrsinformationen enthält, schlägt mit 135€ für zwei Jahre zu Buche. Das Paket „Security & Service Plus“, mit dem per Smartphone auf das Auto zugegriffen werden kann, ist nach Ablauf des Abos für 95€ für zwei Jahre bestellbar.

Welche Ausstattung wir sonst in einem neuen Golf 8 wählen würden, haben wir übrigens schon hier in einem eigenen Artikel beschrieben!

Fotos: Motoreport, Volkswagen

Über den Autor

Jonas Braunersreuther

Autor Jonas Braunersreuther interessiert sich von Kindesbeinen an für sportliche Autos und Zweiräder sowie neue Entwicklungen auf dem Automobilmarkt.

4 Kommentare

  • Diese Aussage ist nicht richtig: “Zusätzlich zum Discover Media verfügt das Discover Pro über eine Gestensteuerung, etwa um durch Listen auf dem Bildschirm zu scrollen.”
    Ich habe das Discover Media und habe ebenfalls die Gestensteuerung.

  • Hallo Zusammen, ich habe mal eine “dumme” Frage. Bei meinem Discover Media im Golf 8 werden kein Verkehrten (wie z.B. Staus) in der Navi angezeigt. Liegt das daran, dass ich mein We Connect Abo nicht nutze bzw. keinen Account angelegt habe? Es werden überhaupt keine Stau Infos angezeigt, weder die Standardmässigen aus dem Radio und schon gar keine Echtzeitdaten. Ich habe das Business Paket.
    Danke für Hilfe!

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.