Fahrberichte Volkswagen

Neuer 2.0 TDI Evo im Golf 8: Erster Test & Vergleich mit dem Vorgänger

Wir fahren den neuen 2.0 TDI Evo mit 150 PS im Golf 8! Dabei versuchen wir im Video das Fahrgefühl, die Beschleunigung sowie unseren Verbrauch zu vermitteln. Der 2.0 TDI Evo ist im Vergleich zum Vorgänger (im Golf VII Facelift) technisch grundsätzlich überarbeitet und soll bis zu 18% sparsamer ein. Außerdem verfügt er erstmals über Twindosing, d.h. eine doppelte Abgasnachbehandlung, die ihn fit für die Abgasnorm Euro 6d macht. Hierfür wird mittlerweile zwei Mal Adblue eingespritzt, ein zweiter SCR-Katalysator macht es möglich.


Fährt sich wie gehabt, minimale Unterschiede auf dem Papier

Der 2.0 TDI mit 115 PS ist ebenfalls ähnlich überarbeitet und darf sich auch 2.0 TDI „Evo“ nennen, er kommt jedoch immer mit 6-Gang manueller Schaltung. Unser gezeigter 2.0 TDI mit 150 PS wird serienmäßig an das 7-Gang DSG gekoppelt. Beide Getriebe (manuell und automatisch) wurden laut Volkswagen ebenfalls leicht überarbeitet. Das 7-Gang DSG kommt nun statt des bekannten Wahlhebels immer mit einem Shift-by-Wire Stick, der jede Menge Platz in der Mittelkonsole spart und zudem das zu frühe Einlegen des Rückwärtsgangs und ähnliches verhindert. Nach unserem Empfinden fühlt sich der 2.0 TDI in seiner neuesten Generation nach wie vor extrem ähnlich zum Vorgänger an. Er ist leise (aber nicht leiser geworden), fährt sich insbesondere mit dem 7-Gang DSG butterweich und stets mit praktisch nicht spürbaren Schaltvorgängen. Auch wenn er laut Datenblatt 20 Newtonmeter mehr mitbringt, wirkt er nicht spritziger, sondern nach wie vor perfekt geeignet für jede Fahr-Situation. Auf dem Papier war sein Vorgänger bei der Beschleunigung von 0-100 km/h sogar um 0,1 Sekunde schneller. Wie das Drehmoment hat sich aber auch die Höchstgeschwindigkeit erhöht: Während beim bisherigen 2.0 TDI mit 150 PS und 7-Gang DSG bei 214 km/h langsam die Beschleunigung ausging, soll der neue 2.0 TDI Evo im Golf nun eine Vmax von 223 km/h schaffen.
Übrigens: Den 2.0 TDI Evo mit 150 PS gibt es schon seit dem Passat Facelift im Mai 2019, da war er aber noch nicht fahrbar.

2.0 TDI EvoVorgänger2.0 TDI Evo
Leistung110 kW / 150 PS110 kW / 150 PS85 kW / 115 PS
Drehmoment max.360 Nm340 Nm300 Nm
Hubraum1.968 cm31.968 cm31.968 cm3
Getriebe7-Gang DSG7-Gang DSG6-Gang
Vmax223 km/h214 km/h202 km/h
0-100 km/h8,8 Sek.8,7 Sek.10,2 Sek.
Verbrauch (angegeben)? (folgt)4,4-4,5 L? (folgt)
Leergewicht? (folgt)1.445 Kg? (folgt)

Twindosing: Doppelte Abgasnachbehandlung

Logisch ist, dass man hiervon als Fahrer nichts mitbekommt. Das Twindosing ist aber nötig, damit der Golf 8 mit dem 2.0 TDI die kommende Abgasnorm Euro 6d erfüllen kann. Bis zu 80% weniger NOx-Emissionen sollen damit möglich werden. Während der erste SCR-Katalysator nach wie vor motornah positioniert ist, wird beim Twindosing noch ein zweites Mal Adblue eingespritzt. Das passiert in einem zweiten SCR-Kat, etwas weiter weg auf dem Abgasweg am Beginn des Unterbodens des Fahrzeugs. Hier beträgt die Abgastemperatur noch etwa 100 Grad – ein optimales Fenster für eine weiter Abgasnachbehandlung.

Verbrauch & 2.0 TDI Evo im Alltag

Für uns bleibt der 2.0 TDI Evo nach wie vor einer der Motoren für den Golf. Natürlich sind auch die Mildhybride (eTSI) spannend, trotzdem wäre für unseren Langstrecken-Anspruch ein mittlerweile top sauberer Diesel das Mittel der Wahl. Über ein paar hundert Kilometer teilweise durchaus dynamischer Testfahrt quittierte uns der Bordcomputer einen Verbrauch von 5,6 Litern auf 100 Kilometern. Ein top Wert, der sicherlich den Wert des Vorgängers aber auch nicht mehr deutlich drücken wird. Die Preise für den 2.0 TDI liegen uns aktuell noch nicht vor.

Tipp: Bei diesem Modell lohnt sich der Vergleich der Leasing-Preise bei Vehiculum!

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und die neusten Fahrerassistenzsysteme.
Du findest mich auch auf Instagram, Google+ und Twitter

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.