Dies und das

Die neuesten Trends der Autoindustrie 2022 – Neue SUVs und Crossovers

Die Popularität der SUVs ist ungebrochen. Im Jahr 2021 waren von 2 622 132 neuzugelassenen Fahrzeugen in der Bundesrepublik 947 849 ein SUV. Dies entspricht einem Marktanteil von fast 36 %. Inzwischen werden in Deutschland mehr als 120 Modelle dieser Fahrzeuggruppe angeboten. Sogar absolute Edelmarken wie Lamborghini und Porsche haben längst ein eigenes Fahrzeug in dieser Klasse. Zählt man die Faceliftmodelle hinzu, dann werden 2022 mehr als 50 neue SUV-Modelle angeboten werden. Eine Zahl, bei der lediglich neue Casinos 2022 mithalten können. Es lässt sich anhand dieser riesigen Anzahl an neuen Modellen allerdings ein glasklarer Trend ausmachen. Genau um diesen Trend sowie die interessantesten neuen Modelle des Jahres 2022 geht es heute hier bei uns.


Der Trend geht auch bei den SUV-Modellen immer mehr Richtung elektrischer Antrieb

Ein elektrischer Antrieb ist mittlerweile mehr als nur ein Trend. Er hat die Fahrzeugwelt derart kräftig durcheinandergewirbelt wie die neuesten Online Casinos das Internet. Allein im Jahr 2021 betrug der Anstieg der neuzugelassenen Fahrzeuge mit E-Antrieb sage und schreibe 54,9 %. Der Marktführer Tesla lieferte allein gar ca. 1 Million Elektrofahrzeuge weltweit aus. Dieser Trend hin zu einen bestimmten Antrieb bedeutet logischerweise auch einen Trend weg von einem anderen. Leidtragender des Erfolgs der E-Autos ist der Dieselmotor. Dieser Trend macht natürlich auch vor den SUVs nicht halt. Deshalb ist es keine große Überraschung, sondern eher eine logische Folge, dass immer mehr der neuen Modelle 2022 über einen E-Antrieb verfügen. Ein Großteil der von uns im Anschluss präsentierten neuen Modelle verfügt daher ebenfalls über einen E-Motor.

Nissan Ariya

Der Ariya ist das neueste Modell von Nissan. Er kommt mit einem Elektroantrieb, welcher 218 PS erzeugt. Preislich liegt das neue Nissan Modell mit 47.490 Euro im gehobenen Bereich. Der Stromverbrauch beträgt laut Nissan 17,6 kWh pro 100 km. Die Kunden können den Ariya zudem entweder mit einer 160 oder mit einer 290 kW-Batterie sowie mit einem Front- oder mit einem Allradantrieb bestellen.

Skoda Enyaq

Auch Skoda hat den Trend hin zu E-Motoren nicht verschlafen und mit dem Enyaq werden die Nachbarn aus der Tschechischen Republik 2022 sogar ein brandneues SUV-Modell mit diesem Antrieb auf den Markt bringen. Der Einstiegspreis liegt bei 42.100 Euro und auch hier hat man mit 58 kWh bzw. 77 kWh die Wahl zwischen zwei Batteriegrößen.

Subaru Solterra

Im Gegensatz zu anderen Herstellern beginnt für Subaru das E-Zeitalter erst im Jahre 2022. Der SUV-Crossover Solterra ist das allererste E-Model der Japaner und erst seit diesem Sommer zu haben. Angetrieben wird es in alter Subaru Rally Tradition mit einem Allradantrieb, welcher die Kraft von einem 218 PS starken E-Motor überträgt. Mit einem Preis von mindestens 57.490 Euro ist der Solterra jedoch alles andere als günstig.

Volvo C40 Recharge

Volvo ist besonders stolz auf seine nachhaltig erzeugten Autos. Beim neuen C40 Recharge bestehen etwa 25 % aller Materialien des Innenraumes aus recycelten Stoffen. Mit einem Einstiegspreis von 48.850 Euro ist der Recharge zudem deutlich günstiger als viele Konkurrenzmodelle.

Alfa Romeo Tonale

Die Italiener von Alfa Romeo sind ebenfalls im SUV-Segment vertreten. Mit dem Tonale kommt sogar ein ganz neues Modell hinzu. Er ist bereits ab 35.500 Euro zu haben, und zwar in zwei Varianten. Einmal mit einem 1,5 Liter Benzinmotor sowie mit einem 48 Volt Hybridsystem.

Jeep Grand Cherokee (Überarbeitete, neue Generation)

Jeep hat sein Erfolgsmodell Grand Cherokee noch einmal überarbeitet. Das aktuelle Modell ist die 5. Generation und neu ist, dass es ausschließlich als Plug-In-Hybrid angeboten werden wird. Änderungen sind vor allen Dingen optisch und beim Design des Innenraums auffällig.

VW Taigo

Der VW Taigo ist ein kleines, aber feines SUV-Coupe, das bereits große Erfolge in Südamerika feiert. Für ihn spricht sein äußerst attraktiver Preis, denn der Taigo wird bereits für weniger als 20.000 Euro angeboten. Angetrieben wird er von einem Dreizylinder-Motor mit 95, 110 oder 150 PS. Weitere Motorvarianten stehen nicht zur Verfügung und auch einen E-Antrieb wird der Taigo nicht erhalten.

Audi Q6 E-Tron

Ende 2022 wird Audi sein brandneues Modell Q6 E-Tron vorstellen. Dabei haben es die Ingolstädter geschafft, außer ein Paar Erlkönigfotos die Details weitestgehend unter Verschluss zu halten. Das E-Tron im Namen verrät uns jedoch, dass wir es beim Q6 mit einem elektrisch angetriebenen SUV zu tun haben werden.

Opel Grandland

Mit einem neuen Facelift geht auch der Opel Grandland 2022 an den Start. Jedoch ist der für Opel-Verhältnisse äußerst hohe Einstiegspreis von über 45.000 Euro ein gewaltiger Brocken. Insbesondere dann, wenn man bedenkt, dass der Grandland nicht in einer E-Version angeboten wird. Einzig als Benziner, mit einem Diesel- sowie einem Plug-In-Hybrid ist er erhältlich.

Mercedes-Benz EQS SUV

Den EQS von Mercedes-Benz gibt es ab 2022 auch in einer SUV-Version. Der elektrische Antrieb erzeugt 544 PS und wird von einer 107 kWh-Batterie gespeist. Beträchtlich ist beim EQS SUV nicht nur die Reichweite von 660 km, sondern auch der Preis, denn der wird wohl im sechsstelligen Bereich liegen.

Über den Autor

Motoreport Redaktion

Dieser Artikel stammt entweder von mehreren unserer Autoren oder von einem unserer Sponsoren (Anzeige).

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.