News

CosmosDirekt-Gewinnspiel: Echte Autoliebe wird belohnt

2020 hat sich vieles geändert, auch die Beziehung zum Auto. Angesichts von Reisebeschränkungen und Kontaktverboten steht es für Freiheit, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Dadurch ist bei vielen Menschen die Autoliebe wieder aufgeflammt. Und dann gibt es noch die eingefleischten Autofans, deren Begeisterung und Leidenschaft fürs Automobil sie schon ihr ganzes Leben lang begleitet. Wie bei jeder Liebe, ob alt oder neu, gibt es viele Geschichten zu erzählen, und mit der Aktion „Echte Autoliebe“ will CosmosDirekt diese Geschichten sichtbar machen.


Echte Autoliebe mit CosmosDirekt teilen

CosmosDirekt lädt alle Autofans dazu ein, ihre wiederentdeckte oder nie verschwundene Leidenschaft für Autos zu feiern. Das Versicherungsunternehmen wurde in diesem Jahr erneut zum beliebtesten Kfz-Versicherer in Deutschland gewählt – zum siebten Mal in Folge. Nun will man sich mit der Aktion „Echte Autoliebe“ bei allen Autobesitzern bedanken und erfahren, was ihre Beziehung zum Auto so besonders macht.

Bis zum 30. November 2020 können sie in Fotos, Texten oder Videos von der ganz besonderen Verbindung zu ihrem Auto berichten. Ob lustig, emotional oder nostalgisch – bei der Gestaltung haben die Teilnehmer alle Freiheiten. Wer einen Beitrag einreicht, hat nicht nur die Möglichkeit, dass seine Geschichte veröffentlicht wird; unter allen Einsendungen werden außerdem 10 x 1.000 Euro sowie 777 Abonnements für 6 Ausgaben der „auto motor und sport“ verlost.

Besonderes Highlight: Wer seinen Beitrag bis zum 12. November 2020 einsendet, hat die Chance, dass seine Geschichte für den neuen TV-Werbespot von CosmosDirekt ausgewählt wird.

fiat 124 spider deauville

Wie steht es 2020 um die Beziehung zum Auto?

In der breiten Bevölkerung ist die Beziehung zum Auto in den letzten Jahren ordentlich abgekühlt und beschränkt sich in vielen Fällen auf den bequemen Transport im Alltag. Steigende Preise für Autos und Kraftstoffe, Parkplatzmangel in den Ballungsgebieten und bedenkliche Abgaswerte haben dazu beigetragen, dass der Autokauf immer weiter in den Hintergrund rückte. Erst die aktuellen Reisewarnungen und Einschränkungen im Bahn- und Flugverkehr haben dazu geführt, dass viele Menschen in diesem Sommer das Gefühl von Freiheit und Abenteuer wiederentdeckten, das die Basis für unsere Liebe zum Auto ist.

Wer erinnert sich nicht an das Gefühl, endlich den Führerschein in der Hand zu halten oder nach langem Sparen das erste eigene Auto zu kaufen? Das Fahren mit heruntergelassenen Fenstern und lauter Musik, mit den besten Freunde auf der Rückbank, oder spontane Ausflüge ans Meer, bei der das Auto aus Geldmangel zum Hotelersatz wurde – all diese Erinnerungen machen das Auto zu viel mehr als einem bloßen Transportmittel.

Autoliebe kennt viele Facetten: Für Pragmatiker sind Carsharing und günstige Mietwagen- oder Leasing-Angebote attraktive Alternativen zum eigenen Auto. Die Freiheitsliebenden schätzen das Auto wegen der Unabhängigkeit, die es verleiht. Und dann gibt es noch die glühenden Autofans, die leuchtende Augen beim Anblick klassischer Oldtimer bekommen und mit Gleichgesinnten stundenlang über die neuesten Modelle verschiedener Automarken diskutieren können.

Über den Autor

Motoreport Redaktion

Dieser Artikel stammt entweder von mehreren unserer Autoren oder von einem unserer Sponsoren (Anzeige).

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.