BMW Fahrberichte

BMW M340i xDrive Touring im Test: Power-Kombi mit perfektem Cockpit

Unsere Highlights des neuen BMW 330d Touring haben wir schon 2019 gezeigt. Jetzt testen wir den M340i: Der Power Kombi bringt 374 PS aus seinem Reihensechszylinder mit. Dank seinem (noch) praktisch perfektem Cockpit bringt er eine enorme Alltagstauglichkeit mit jeder Menge Leistung mit. Wir erklären, was uns am M340i xDrive besonders gefällt und was wir uns konfigurieren würden.


3er BMW: (Noch) Bestes Cockpit überhaupt

In unserer inoffiziellen Rangliste der besten Bedienung steht BMW auf Platz 1: Zumindest noch. In der aktuellen 3er Generation ist das Cockpit praktisch perfekt gestaltet. Eine Bedienung ist sowohl per Touch oder auch Controler in der Mittelkonsole (von uns bevorzugt) möglich. Der digitale Tacho ist mit der übersichtlichste seiner Klasse: Die Grafiken wirken dynamisch-sportlich, trotzdem verliert man im Gegensatz zu manchem Mitbewerber nie die Übersicht. Teil des „Live Cockpit Professional“ (1.150 €) ist auch das Head-up-Display. Wir haben es ganz beispielhaft in diesem Instagram Reel demonstriert und auch schon im Detail im Video gezeigt. Er ist unser persönliches Lieblings-HUD. Von komplexen Navigationsanweisungen bis zu Tempolimits und -Überschreitungen wird alles perfekt dargestellt. Die Klimasteuerung mit (ausschließlich) physischen Tasten könnte besser und einfacher nicht sein. Warum schreiben wir aber „noch“ auf Platz 1? Im neuen BMW iX und bereits auch einigen Verbrenner-Modellen hält ein Curved Display mit neuer Software und überwiegend Touch-Steuerung Einzug. Die Bedienung ist dort zwar immer noch gut, allerdings nicht mehr mit dem Live Cockpit Professional und OS7 vergleichbar.

Das „Live Cockpit Professional“ ist die 1.150 € Aufpreis allemal wert!

Automatische Ladungssicherung im Kofferraum, großer Fond

Der Kofferraum des G21 ist im Vergleich zum Vorgänger um 5 Liter gewachsen. Im normalen Zustand schluckt er 500 Liter, maximal sind 1.500 Liter Laderaum möglich. In jedem Fall können wir das Gepäckraumpaket empfehlen: Hier bekommt man für 400 € eine Fernentriegelung für die Rückbank (elektrisch) und, noch besser: Gleit- und Anti-Rutsch-Schienen zur Sicherung von Gepäckstücken während der Fahrt. Auf den ersten Blick kommt man nicht unbedingt darauf, dass die Gummi-Bahnen in der Mitte der vermeintlichen Chromschienen automatisch während der Fahrt um ca. 2 Millimeter ausfahren. So wird z.B. ein Wasserkasten oder ein flaches, leichtes Gepäckstück mit glattem Boden perfekt gesichert. Wird zeigen dieses Feature im Detail in unserem Video Fahrbericht zum 3er Touring 330d. Die Heckklappe öffnet optional per Fußgeste, die mittlerweile wirklich gut von den Sensoren erkannt wird. Serienmäßig kann auch, wie gewohnt, die Heckscheibe separat geöffnet werden.

Automatische Ladungssicherung inmitten der Schienen: Teil des Gepäckraum-Pakets

Im Fond bietet der neue 3er Touring erstaunlich viel Platz. Im Vergleich zum Passat fällt die Beinfreiheit für mich mit einer Größe von 1,82 Metern sehr entspannt und langstreckentauglich aus. Das Cockpit haben wir bereit in unserem Video zur 3er Limousine ausführlich gezeigt. Hier bleibt aber zu beachten, dass der digitale Tacho und das große Infotainmentsystem aufpreispflichtig sind – z.B. im Rahmen des Business Pakets.

M340i ist nach wie vor ein Sechszylinder

Bei unseren ersten Tests der neuen 3er Generation sind wir den 320d und den 330i gefahren. Von den beiden wäre übrigens trotz aller Diesel-Krisen der 320d unsere Wahl. Recht begeistert waren wir nun vom M340i xDrive: Er ist (im Gegensatz zum M330i) ein Reihensechszylinder mit 374 PS und einem Drehmoment von mehr als ansehnlichen 500 Nm. Die Frontscheibe kommt serienmäßig Schallschutz-verglast, wir hatten bei unserer Testfahrt auch die doppelt verglasten Seitenscheiben vorne an Bord. Damit wird es im 3er Touring wunderbar ruhig. Das sonore und dezente Geräusch der sechs Zylinder in Reihe bleibt aber genau im richtigen Maße erhalten. Den M340i sind wir auch schon als Cabriolet gefahren. Hier bekommt der Motorsound bei offener Fahrweise natürlich nochmal eine ganz andere Bühne (Video zum M340i Cabriolet). Der M430i mit dem Allradantrieb xDrive sprintet in 4,6 Sekunden auf Tempo 100. Laut BMW soll ein Verbrauch von um 8 Litern / 100 Kilometern möglich sein. Wir lagen im Schnitt (immerhin) unter 10 Litern, was für den 3-Liter Motor in Verbindung mit einem Gewicht von doch 1.850 Kilogramm in Ordnung ist. Ein Mildhybridsystem (48V Bordnetz) kann etwas zur Benzineinsparung beitragen. Zudem startet der Motor nach Stopp-Phasen (z.B. an der Ampel) dank eines Riemenstartergenerators rasant und nahezu unbemerkt.

BMW M340i xDrive Touring in Saphirschwarz Metallic

So würden wir unseren 3er konfigurieren!

Wir haben in unserem Testwagen sämtliche M-Performance Features wie die M-Sportlenkung, die M-Sportbremse und das Sportdifferenzial an Bord. Allerdings würden wir uns diese Performance-Elemente aufgrund unseres Testwagenpreises von über 80.000 € sparen. Gerade Sonderausstattungen wie die Sportbremse setzen unserer Meinung nach schon voraus, dass es mit dem Wagen ab und zu auf die Rennstrecke geht, damit sie sich lohnen. Hier gehts zu unseren Konfigurations Tipps zum 3er BMW.

Top Fahrerassistenz zu teilweise guten Paket-Preisen

In Sachen Technologie gibt es beim neuen 3er allgemein eine großartige Auswahl. Für uns als Langstreckenfahrer lohnt sich das Innovationspaket: Es beinhaltet etwa die Laser-Scheinwerfer (hier im Video) und den Driving Assistant Professional. Beim 3er Touring gibt es im Rahmen des Driving Assistant Professional sogar noch eine weitere Tacho-Ansicht, die den Verkehr im direkten Umfeld großartig visualisiert. Die besagten Laserscheinwerfer sind übrigens nötig, wenn man das „Wings“ Tagfahrlicht haben möchte. Immer den Aufpreis wert (knapp 1.000 €) ist uns auch der Parking Assistant Plus. Er parkt nicht nur vollautomatisch ein, sondern bringt unsere Meinung nach auch die momentan beste 360 Grad Ansicht überhaupt mit. Kürzlich wurde der Driving Assistant Professional um Funktionen wie die „Urban Cruise Control“ erweitert, die auch Ampeln in die adaptive Geschwindigkeitsregelung einschließt:

BauartReihensechszylinder
Hubraum2.998 cm³
Leistung/Drehmoment 275 kW / (374 PS) / 500 Nm
Getriebe:8-Gang Automatik
Antrieb:Variabler Allradantrieb
0-100 km/h:4,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Leergewicht1.850 kg
Verbrauch angegeben8,4-7,8 Liter / 100 Km
Kofferraumvolumen / umgeklappt500 - 1.510 L
Einsteigspreis 330d xDriveca. 72.000 €

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und die neusten Fahrerassistenzsysteme.

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.