News Volkswagen

Beetle Sunshine Tour 2019: Mit 500 Beetle in „Beetlemünde“

Zum dritten Mal waren wir am Wochenende bei der Beetle Sunshine Tour dabei – die Tour selbst jährte sich bereits zum 14. Mal. Nach der Beetle Sunshine Tour to Wolfsburg im letzten Jahr fand die Tour diesmal wieder klassisch in Lübeck-Travemünde statt. Rund 500 Beetle versammelt sich auf der Festwiese am Brügmanngarten direkt an der Standpromenade.


Im Jahr 2017 nahmen über 700 Beetle bei der Tour in Travemünde teil. Neben dem Brügmanngarten musste sogar eine zweite, kleine Wiese für die zahlreichen aktuellen und historischen Modelle reserviert werden. Dieses Jahr passten die rund 500 angemeldeten Teilnehmern mit ihren Beetle komplett in den Brügmanngarten. Dort wurde, wie jedes Jahr, ein buntes Rahmenprogramm geboten. Zwar verzichtete man dieses Jahr auf die Moderation von einzelnen Acts durch Stargäste, trotzdem wurden vom Sunshine-Tour-Team aber wieder besondere Fahrzeuge prämiert und dem Publikum vorgestellt. Auch dieses Jahr reisten Fans teilweise aus der Schweiz oder auch vom Beetle Club Polen an.

Alle Käfer, Beetle & New Beetle dabei: Von den 50er Jahren bis 2018!

Ausfahrten: Durchs Shopping Center, entlang der Küste

Die Beetle Sunshine Tour ist mittlerweile eher ein Treffen als eine Tour. Während 2017 noch eine große Sternfahrt teils entlang der Ostseeküste stattfand, fielen die Ausfahrten dieses Jahr etwas kompakter aus. Aus organisatorischen und gesetzl. Gründen war es jeweils max. 50 Teilnehmern möglich, an der Tour mitzufahren. Unsere führte etwa durch ihren Startpunkt hindurch (einige Meter durch das CITTI Center in Lübeck) zurück zum Brügmanngarten, wo am Samstagmittag alle Fahrzeuge eintrafen. Weitere, idyllische Ausfahrten führten etwa übers Land oder an der Ostseeküste entlang. Das auch im August nicht immer perfekte Wetter spielte sogar soweit mit, dass alle Lichterketten in und an den Beetle dem Wasser stand hielten: In diesem Jahr dekorierten alle Beetle Fans ihre Wagen mit Lichterketten, die die Festwiese an diesem lauen Sommerabend perfekt in Szene setzen.

Die längste Beetle Lichterkette der Welt im Brügmanngarten Travemünde

Volkswagen als Sponsor mit historischen Modellen vertreten

Volkswagen ist bereits seit dem zweiten Jahr Sponsor der Beetle Sunshine Tour. Auch, wenn der Beetle seit kurzem nicht mehr gebaut wird, ist das kein Grund für Volkwagen, nicht mehr mit dabei zu sein: Ein elektrischer Beetle sei ja nicht ausgeschlossen, außerdem bleibe man gerne mit den zahlreichen Fans eines der berühmtesten Autos der Welt langfristig in Kontakt. Volkswagen bringt jedes Jahr selbst eine Handvoll aktueller und vor allem historischer Beetle und Käfer mit. Mit diesen nehmen Mitarbeiter und Medienvertreter an der Tour teil.

Unser VW 1302 LS Cabriolet für die Ausfahrt

Auf Tour mit dem 1302 LS Cabriolet und dem Ovali-Käfer mit 76 PS

Wir nahmen dieses Jahr bei der Tour selbst im Käfer 1302 LS (mit 50 statt 30 PS) als Cabriolet in der Farbe „Leuchtorange“ aus den frühen 70er Jahren teil. Das Fahrzeug stammt aus dem Volkswagen Classic Fundus und hat gerade einmal etwa 80.000 Kilometer auf der Uhr. Einige Teile wurden erneuert, um es im bestmöglichen Glanz erstrahlen zu lassen. Unter den Beetle Fans finden sich übrigens nur zu einem kleinen Teil Fahrzeuge mit H-Kennzeichen. Im Rahmen der Tour waren wir außerdem mit dem legendären Ovali Käfer aus 1956 unterwegs. Er nahm vor ein paar Wochen noch an der Mille Miglia teil. Seine Besonderheit ist der 76 PS starke Motor aus dem Porsche 356.

Die Beetle Sunshine Tour wird nicht von Volkswagen, sondern von den Fans selbst, allen voran Gaby Kraft organisiert. Alle News finden sich auf der Website der Beetle Sunshine Tour. 2020 soll die Tour wieder in Wolfsburg mit einer Durchfahrt durchs Werk stattfinden. 2021 wieder in „Beetlemünde“, wo es auch wieder Ausfahrten für alle Teilnehmer geben soll.

Fotos: Volkswagen, Motoreport

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und die neusten Fahrerassistenzsysteme.
Du findest mich auch auf Instagram, Google+ und Twitter

Kommentieren...

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.