Sponsored Video: Audi Service

audi a3 cockpit MFA service

[Anzeige/Werbung] In Kürze ist es wieder soweit: Das Longlife-Diesel-Intervall ist um und mein A3 rollt mit 70.000 Kilometern zum Service. Passend dazu hat Audi einen Werbespot über die Vorzüge der hauseigenen Serviceleistungen veröffentlicht: „Damit Ihr Audi nicht in falsche Hände gerät“.

Der Grund, weshalb ich bisher für alle Service-Termine und Kleinigkeiten direkt beim örtlichen Audi-Zentrum war ist ganz einfach, dass die Anschlussgarantie für meinen Mitte 2010 zugelassener A3 noch bis Mai 2015 läuft. Um die auch ohne Probleme nutzen zu können, sollten alle Reparaturen und insbesondere Kundendienste auch direkt bei Audi vorgenommen werden. Eine Reparatur direkt bei Audi hat noch weitere Vorteile: Auch bei kurzfristigen Terminen war mein Wagen immer in wenigen Stunden fertig, oft gibt es einen gratis Shuttleservice von der Werkstatt in die Stadt oder nach Hause – außerdem wird der Wagen auf Wunsch kostenlos gewaschen und gründlichst gesaugt. Die Mechaniker kennen sich meist halbwegs aus, gearbeitet wird sauber und ordentlich z.B. mit Sitz- und Lenkradauflagen. Leider ist ein Besuch in der Markenwerkstatt in der Regel deutlich teurer als anderswo. Um den Preis zumindest etwas zu drücken kann man z.B. sein eigenes Motoröl mitbringen – 5 Liter Castrol Edge 5W30 für meinen 1.6 TDI kosten online etwa 40 Euro – in der Werkstatt ist es mehr als doppelt so teuer.

Bildschirmfoto 2015-02-26 um 16.42.12

Die freien Werkstätten auf der Jagd nach dem Servicetermin

Dass Audi-Kunden der Marke auch nach dem Kauf treu bleiben und nicht in markenoffene Werkstätten fahren, ist den Ingolstädter wichtig. Deswegen hat man über vier Monate lang einen aufwändigen Werbespot in der Wüste vor Los Angeles produziert. Gut, das Thema „Kundendienst“ wird vielleicht etwas dramatisiert – aber Audi mag es monumental und richtig gut geworden ist der 90-Sekunden-Clip schon:

Sponsored Video: Ich wurde für das Veröffentlichen des Spots von Audi bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.