Ab September: Škoda Octavia RS 2.0 TSI mit 230 PS

skoda octavia rs 230

Auf der IAA 2015 feiert das Sondermodell Škoda Octavia 230 seine Premiere. Sowohl für den Kombi als auch die Limousine gibt es den 2.0 TSI mit 10 PS mehr Leistung, einer fülligeren Serienausstattung und einer neuen Vorderachs-Quersperre um die Leistung auch sauber auf den Asphalt zu bringen.

Das Fronantriebs-Potenzial des 2014 gefahrenen Octavia RS TDI mit 184 PS konnte sich schon wirklich sehen lassen. Auch bei relativ sportlicher Fahrweise verpuffte nicht zu viel Energie des 2-Liter Diesels. Etwas schwieriger hatte es da schon der zweite zur Wahl stehende Motor im RS, der 2.0 TSI mit 220 PS – beide Aggregate sind nämlich im RS ausschließlich als Frontantrieb konzipiert. Im Octavia RS 230 gibt es zum um 10 PS leistungsgesteigerten 2.0 TSI nun erstmals eine Vorderachs-Quersperre, um das Untersteuern zu minimieren. Mit dem Sperrdifferenzial ist es über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung möglich, bis zu 100% der Antriebskraft auf das kurvenäußere Antriebsrat zu leiten. Noch mehr Traktion (aber andere Sport-Allüren) bietet nur der kürzlich getestete Octavia Scout mit seinem variablen Allradantrieb über eine Haldexkupplung der neuesten Generation. Ab 6,2 Liter / 100 km soll der 2.0 TSI mit 230 PS schlucken.

skoda octavia rs 230

Während der Octavia RS in entsprechender Felgen-Optik und Lackierung schon ein kleines Schmuckstück ist, gibt es beim RS 230 bereits serienmäßig die größte Verfügbare Dimension an Felgen (19 Zoll, schwarz lackiert und glanzgedreht mit Namen „Xtreme“), einen schwarz lackierten Heckspoiler (bzw. Reling) sowie schwarz-glänzende Details wie der Kühlergrillrahmen und die beiden Auspuffendrohre. Auch die Außenspiegel sind schwarz lackiert. Im Interieur wird eine Lederausstattung mit roten oder grauen Ziernähten verfügbar sein.  In mehreren Stufen soll auch der Motorsound (Soundgenerator) an die Wünsche des Fahrers anpassbar sein.

skoda octavia rs 230

Der Octavia RS als Limousine startet ab 33.490 Euro, der Kombi wird ab 34.150 Euro ausschließlich mit dem leistungsstärksten 2.0 TSI ab Mitte September verfügbar sein. Wie gewohnt stehen ein 6-Gang Handschalter oder das 6-Gang DSG (jeweils ca. 2.000 Euro Aufpreis) zur Wahl.

Fotos: Škoda

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Am 12. August 2015 gefunden … | wABss

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.