PS oder kW?

kfzschein

Feld P.2/P.4: Nennleistung in KW / Nenndrehzahl pro Minute

Seit 1978 hat die Angabe der Leistung in Kilowatt (kW) schon den Platz der Pferdestärke (PS) eingenommen, trotzdem verwendet sie kaum jemand. Vor allem im mündlichen Gebrauch wird fast nur auf die gute alte PS-Zahl zurückgegriffen.

Egal ob in Werbeanzeigen für Fahrzeuge, auf Herstellerwebsites oder auf Plakaten: Schon seit einigen Jahren ist es EU-weit nicht mehr erlaubt, nur mit der PS-Zahl zu werben: In erster Linie muss die Stärke eines Motors immer mit dem SI-Wert kW angegeben sein: Die PS-Zahl ist keine gesetzliche Einheit im Messwesen mehr. Auch auf dem Fahrzeugschein wird die Leistung nur in kW ausgewiesen.

Die Einheit der Pferdestärke stammt aus den Zeiten der Dampfmaschine, für die man eine Einheit suchte, um die Leistung verschiedener Modelle zu vergleichen. Die Pferdestärke entsprach der „durchschnittlichen Dauerleistung eines Arbeitspferdes, z.B. über 10 Stunden“. Heute ist 1 PS ist in DIN 66036 als die Leistung definiert, die erbracht werden muss, „um einen Körper der Masse m = 75 kg entgegen dem Schwerkraftfeld der Erde (bei Erdbeschleunigung 9,80665 m/s²) mit einer Geschwindigkeit von 1 m/s zu bewegen.“ Ein Kilowatt dagegen ist heute die Standard-Einheit für Leistung.

kW in PS umrechnen

Da sich häufig von Herstellerseite nur noch kW-Werte finden, ist es sinnvoll, ein paar Tools für die Umrechnung in PS zu kennen. Hierzu gibt es jede Menge Onlinedienste, z.B. kann man hier kW in PS umrechnen lassen. Für das iPhone emfpiehlt sich die kostenlose App „Converter“, die auch sämtliche andere Einheiten wie Währungen konvertiert.

Umrechnug von kW in PS:
1 kW= 1.3596216 PS

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.