Neuer Tiguan und mehr: Volkswagen auf der IAA 2015

tiguan GTE iaaWie ein kleiner, gestauchter Touareg sieht der neue Tiguan aus, als er am VW-Konzernabend vor Beginn der IAA zu seiner Weltpremiere auf die Bühne rollt. Gut so: Im Gegensatz zu fast allen anderen Baureihen VWs fehlten ihm mittlerweile kantige, dynamische Formen.

2,6 Millionen Tiguan der ersten Generation hat Volkswagen bisher verkauft. Wie immer bei einem Generationswechsel hat VW ganze Arbeit geleistet: Das Gewicht sinkt, die (Koffer-)Raum-Volumen werden großzügiger. Mittlerweile basiert er außerdem komplett auf dem MQB. Auf der IAA gibt es den neuen Tiguan in mehreren Varianten zu sehen: Der klassischen Version für die Straße, einer Offroad-Version und als Tiguan GTE, (derzeit noch einer Studie) zu einem Plug-In Hybrid mit 218 PS, dessen Antriebsstrang dem kürzlich gefahrenen Passat GTE sehr ähnlich sein dürfte. Verfügbar sind neue Motoren (bis 240 PS), der optionale Allradantrieb 4MOTION ist nun auch individuell anpassbar und wie von den jüngsten Modell-Upgrades gewohnt finden sich auch fortschrittliche Assistenzsysteme bereits in der Serienausstattung.

Blick in die Studie Tiguan GTE

Blick in die Studie Tiguan GTE

Auch im Interieur wird die neue Generation schnell sichtbar: Das Cockpit wurde stark an die zuletzt aktualisierten Modelle wie den Passat oder Touran angegelichen. Bahnbrechende Neuerungen gibt es hier also nicht. Überraschender Weise findet sich aber der digitale Tacho „Active Info Display“, der bisher nur im Passat verfügbar war. Über einen von anderen SUVs bekannten Drehregler kann zudem das aktuell befahrene Terrain gewählt werden.

neuer tiguan IAA 2015Messebesucher haben außerdem vom 17.09 – 27.09.2015 die Möglichkeit, den neuen Passat GTE etwa 30 Minuten direkt auf den Straßen um die Frankfurter Messe probezufahren. Vor dem Einsteigen in den neuen Passat GTE ist lediglich eine Anmeldung am Probefahrt-Counter des Volkswagen Messestands in der Halle 3 notwendig.

Golf GTI Clubsport und GTE Sport-Konzeptfahrzeug
Neben diesen Family-Cars gibt es auf der IAA auch einen Ausblick auf den stärksten Serien-GTI aller Zeiten: Den Golf GTI Clubsport, der wohl zum 40. Geburtstag des GTI Anfang kommenden Jahres erscheint: Das 265 PS starke Sondermodell soll in 5,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Mit einer Boostfunktion sollen sich temporär mehr als 290 PS herausholen lassen. Daneben gibt es aus dem Bereich Golf auch noch zwei Konzeptfahrzeuge: Den Golf GTE Sport, der drei Motoren in einem 400 PS starken Hybridantrieb vereint. Außerdem den Golf R Touch, der, wie der Name schon sagt, ausschließlich per Gestensteuerung bedient wird. Auch das assistierte bzw. induktive Laden eines Elektrofahrzeugs präsentiert VW auf seinem Stand in Halle 3.

vw golf gti clubsportFotos: Volkswagen

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Am 21. September 2015 gefunden … | wABss

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.