Motoreport Jahresrückblick: Mein automotives 2013

2013 neigt sich stark dem Ende und war für mich auch im wichtigen Bereich Auto ein tolles Jahr. Grund genug, einmal chronologisch nachzuvollziehen,  was 2013 auf motoreport.de automotives geschah!

Durch Schnee und Salz zog ich Anfang des Jahres zunächst den Audi A1 1.4T. Kurz darauf folgte der Subaru Legacy. Mein erster Subaru und ein in Deutschland reichlich unbekanntes Modell. Zum Glück gab es genug Schnee, um den legendäre Allradantrieb dieses Japaners mit Boxer-Diesel eingehend zu testen. Überraschen konnte der Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM: Kein Testwagen hat dieses Jahr so wenig verbraucht wie der kleine Italiener. Einen richtigen Langstreckentest – bis nach Südfrankreich – habe ich mit dem Honda Accord Type S durchgeführt, der bei der Kraftstoffeffizenz Platz 2 belegte und trotz seiner Kombi-Bauform eine Menge Spaß machte. Vom Business-Kombi ging es danach für 14 Tage in den kleinen Skoda Citigo, der trotz seines winzigen Hubraums von einem Liter überzeugen konnte. Über seinen Notbremsassistenten gibt es auch ein kurzes Video.

Nachdem ich für ein paar Wochen endlich wieder auch mit meinem Audi A3 1.6 TDI vereint war, wurde mir, passend zu den teils heftigen Untewettern und Hochwassern im Juni, ein Kia Sportage 2.0 CRDi mit Allradantrieb geliefert. Fabian von autophorie.de nutzte die Gelegenheit, seinen Opel Mokka im Hochwasser-Test gegen meien Kia antreten zu lassen. Als es doch noch Sommer wurde lies ich mich ein kurzes Stück von MyDriver zu Mitsubishi Deutschlandzentrale fahren, um dort den neuen Outlander zum Test zu übernehmen.

Der Kia c’eed GT und das Facelift des Jeep Grand Cherokee wurden vorgestellt und auf Fahrveranstaltungen probegefahren. Bei der Gelegenheit habe ich auch direkt den Sound des Grand Cherokee SRT8 im Video festgehalten. Einige Autoblogger veröffentlichten gemeinsam ihre Lieblings-Urlaubsroute.

Nachdem ich eine Woche das Vergnügen hatte, den Audi A3 und seine Assistenzsysteme zu checken, ging es mit dem Seat Leon FR 2.0 TDI über das Timmelsjoch und die Monte Baldo Höhenstraße zum Gardasee. Es folgte ein Komfort-Test des Toyota Avensis und ein Sportlicher im Nissan 370Z. Pünktlich zur Sommer-Reisezeit veröffentlichten einige Autoblogger Artikel zur Wichtigkeit der Rettungsgasse. Während unseres 10-tägigen Urlaubs an der Costa del Sol konnte ich den Golf VII 1.6 TDI als Mietwagen ausgiebig probefahren. Der Limousinenservice Blacklane hatte gelesen, dass ich bei MyDriver mitgefahren bin und wollte ebenfalls getestet werden. Das Fazit „gutes Fahrwerk aber fragwürdiger Motor“ bekam danach der Opel Astra GTC von mir. Continental Chassis&Safety lud im September zur Demonstration der Erprobung ihrer Fahrassistenzsysteme zu Ihrer Teststrecke nach Rödelheim ein. Im Oktober fuhr ich meinen ersten Mazda, nämlich den CX-5, es ging schon wieder nach Spanien, diesmal aber nur 2 Tage zur Fahrpräsentation des neuen Infiniti Q50, dem weltweit ersten Auto mit Steer-by-Wire Lenkung. Nach langer Wartezeit konnte ich im November die neue E-Klasse als Bluetec Hybrid probefahren. Ich nahm außerdem am Opel OPC Performance Training auf Opels Teststrecke in Dudenhofen teil und konnte im Opel Monza Concept Car Platz nehmen. Nach der neuen Sportlimousine Q50 konnte ich auch den Infiniti QX70 3.0d ausgiebig probe fahren. Kurz vor Weihnachten veröffentlichten einige Autoblogger gemeinsam ihre Top 3 Testwagen des Jahres 2013. Ich war mit dem Toyota Auris Hybrid unterwegs, dessen Fahrbericht als letzter in 2013 veröffentlicht wurde. Momentan fahre ich einen Volvo XC60 und einen Honda CR-V, zu denen es bald in 2014 etwas zu lesen gibt.

Natürlich lohnt es sich auch noch mal in letzter Minute in 2013 auf anderen Blogs vorbeizuschauen, die ebenfalls tolle Autos und Automomente erlebt haben. Ein paar Blogger haben z.B. einen Lamborghini Aventador nach Italien gebracht, Autophorie war mit dem neuen Mazda 3 unterwegs von Hiroshima nach Frankfurt. Besonders gefallen haben mir auch die Beitrage auf passiondriving.de und bycan.de, die beiden waren mit einem Audi TT RS und R8 V10 plus in den Alpen unterwegs.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, danke für den Artikel und den schönen Rückblick. Eine gute Sache, um alles Revue passieren zu lassen und die damals vorgestellten Modelle nochmals zu sehen. Viele Grüße Thorsten Podlech

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.