Kurz transportiert: Iveco Daily 35C 17V 2.3 Lang

Es gibt diese Tage, an denen viel transportiert werden muss. Entweder viele Kartons oder große Teile. Wenn kein SUV der Welt mehr groß genug ist. Es muss ein Sprinter hier. Oder „Kastenwagen“ oder „Kleintransporter“, wie man früher gesagt hat. Ein Kleintransporter ist der Iveco Daily 35C in der Langversion schon fast nicht mehr, denn 4,50 Meter Landeraumlänge sind schon mehr als praktisch.

Einzig die nach innen ragenden Radkästen stören etwas, sonst lässt sich der 35C ganz wunderbar beladen. Neben den sauber arretierbaren Türen hinten gibt es noch eine große Schiebetür. Eigentlich bestand eine Reservierung für die mittelgroße Sprinterklasse bei Sixt, nahezu alle Transporter sind beim orangenen Vermieter aber wohl die Ivecos in der Maximalgröße. Ein Upgrade gibt es dann natürlich kostenlos. Eigentlich sollten auch nur 2-3 Möbelstücke von A nach B gefahren werden, diese beanspruchten aber nur weniger als ein Drittel der Ladefläche des Iveco Daily, der übrigens schon seit 1976 produziert wird.

Fahren kann so einen Sprinter in der Tat jeder. Die FS-Klasse B genügt, bei Sixt werden alle Kleintransporter ab 18 Jahren herausgegeben. Lenkung und Bremse funktionierten zwar nicht ganz so sanft wie beim vor einem Jahr erfahrenen, kleineren Peugeot Boxer, aber leicht genug für fast jedermann. Aufpassen muss man nur beim Rangieren, 2 Spiegel müssen dafür nämlich reichen. Dringend zu empfehlen ist deshalb für ungeübte Sprinterfahrer eine zweite Person zum einweisen!

In meinem Fall wurde der Daily der fünften Generation von einem 126 PS starken 2.6 Liter Multijet Diesel  (Hier dürfte man die Herkunft des Daily von Fiat heraushören) angetrieben. Der Blick in den KFZ-Schein überraschte: Auch beladen geht der Motor mit 6 Gang Schaltgetriebe richtig gut. Ich hätte deutlich mehr Leistung vermutet. Geschluckt hat er um die 9 Liter. (200 KM, 70 % Autobahn bei 130 km/h + Stadtverkehr).

Tipp: Je größer der Sprinter, desto mehr sind Spanngurte zur Ladungssicherung zu empfehlen. Bei Möbeln gibt es zwar so gut wie kein Sicherheitsrisiko, fallen diese während der Fahrt um, sind sie in aller Regel ordentlich mitgenommen. Alle Transporter bieten an den Seitenwänden massig Einkerbungen o.ä., um Spanngurte zu befestigen. Solche Spanngurte gibt es meist bei den Vermietungsstellen aber zur Saison wie aktuell bekommt man sie auch in Supermärkten, wie beispielsweise bei Lidl.de. Auch eine Unterlage für den Boden ist dringend zu empfehlen. Mein Miet-Sprinter hatte bereits 45.000 Kilometer auf der Uhr und entsprechend zerkratzt und schmutzig war der Laderaum.

Daten & Abmessungen Iveco Daily 35C 17V 2.3 Lang (Auszug)

Hubraum: 2298 cm³
Leistung: 93 kW (126 PS)
Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
Nutzlast ca. 1110 kg
Bruttolistenpreis ca.: 27.000 EUR
Doppelbereifung hinten
Anzahl Sitzplätze: 3
Laderaumlänge: 4.540 mm
Laderaumbreite: 1.800 mm
Laderaumhöhe: 1.900 mm

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.