Infiniti Q50: 2016 mit V6 Twinturbo und 405 PS

Infiniti Q50 - Modelljahr 2016 - Foto

Wenige Autos haben wir bei Motoreport in so vielen Varianten wie den Q50 getestet: Ihn sind wir als V6 Hybrid, 2.2-Liter Diesel und mit dem in 2014 neuen 2.0t gefahren. Nächstes Jahr kommt ein V6 Benziner mit Twinturbo zur Motorenpalette, der 405 PS leisten soll. Auch die Steer-by-Wire Lenkung und das Fahrwerk bekommen ein Update. Am Design gibt es nach dem ersten Pressefoto außer neuen Felgen keine Änderung.

Neu entwickelter V6 mit 405 PS
Der 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motor mit 405 PS (298 kW) wurde komplett neu entwickelt und soll ein Drehmoment von satten 475 Nm aufbringen. Ein fortschrittliches Twinturbo-System soll für eine gleichmäßige und direkte Rückmeldung während der Beschleunigungsphase und für mehr Effizienz sorgen.  Ein besseres Ansprechverhalten verspricht eine per Elektromotor unterstützte Ventilsteuerung. Ob das 7-Gang Getriebe, das aktuell im Q50 arbeitet, ein Update erhalten wird, ist noch nicht bekannt – schön wäre es jedenfalls. 0-100- und Verbrauchwerte sollen folgen. Es scheint allerdings, als hätte man mit dem Triebwerk das Konzept des Q50 Eau Rouge zumindest etwas wieder aufgegriffen.

Infiniti_Q50_Eau_Rouge_001_hires

Q50 Eau Rouge: Konzept mit 568 PS starkem 3,8-Liter-V6, vorgestellt 2014 in Detroit

Update für Steer-by-Wire System & Fahrwerk
Mit „Direct Adaptive Steering“ werden Lenkimpulse des Fahrers vom Lenkrad rein digital auf ein Stellglied auf der Vorderachse übertragen. Schon beim Launch des Q50 in 2013 haben wir das Lenksystem ausführlich getestet. Auch wenn es den Fahrer entkoppelt, für Komfort sorgt und Assistenzfunktionen vereinfacht, hat bisher immer gestört, dass das Feedback vom Untergrund gerade bei sportlichen Fahrten einfach zu gering war. Durch einen Drive Mode Selector und weitere soft- und hardwareseitige Verbesserungen soll nun mehr Rückmeldung möglich sein. Insbesondere kann der Fahrer nun im Detail das Lenkgefühl nach seinen Wünschen anpassen: Es wird u.a. einen neuen „Sport+“ Modus geben. Serienmäßig ist mit dem neuen V6 allerdings eine elektromechanische Servolenkung, die ebenfalls komplett neu entwickelt wurde. Mit dem Fahrwerkssystem „Dynamic Digital Suspension“ hält nicht nur eine neue, sportlichere Abstimmung Einzug, sondern auch hier soll das vom Fahrer gewählte Setup durch Verstellung der Dämpfer für das individuelle Fahrerlebnis sorgen. Das Fahrwerksupdate betrifft alle Q50-Derivate.

Launch des Q50 2.0t mit 211 PS in 2014

Launch des Q50 2.0t mit 211 PS in 2014

Start des neuen Q50 im Laufe des nächsten Jahres
Im Jahr 2015 hat Infiniti 50.000 Einheiten der Sportlimousine verkauft. Der Start des neuen V6 soll „im Laufe des Jahres 2016“ erfolgen. Die bestehenden Motorisierungen bleiben weiterhin verfügbar.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Am 21. Dezember 2015 gefunden … | wABss

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.