Induktive Smartphone-Ladung bald im Kia c’eed

Der überarbeitete Kia c’eed, dessen Einführung für den 26.9.2015 geplant ist, wird unter anderem die Möglichkeit mitbringen, Smartphones induktiv zu laden. Besonders attraktiv dürfte an dieser Sonderausstattung sein, dass sie vermutlich bei einem Aufpreis von nur etwa 90 Euro liegt und als Ladefläche ein gummiertes Ablagefach direkt in der Mittelkonsole genutzt wird.

Induktive Smartphone-Ladestation von Kia

Wenige Dinge stören im täglichen Auto-Gebrauch so sehr wie Kabelwirrwarr oder ein Ladekabel fürs Smartphone, das entweder zwischen den Sitzen verschwindet, sich um den Gurt wickelt oder gar in die Führungsschienen der Sitze gerät und dort beschädigt wird.
Während Audis induktive Smartphone-Lademöglichkeit für den neuen A6 wohl nicht unerhebliche Aufpreise mit sich bringt und an höhere Fahrzeugkategorien gekoppelt ist, soll Kias Variante für nur 90 Euro inkl. Einbau für alle Varianten des Bestsellers c’eed verfügbar sein. Laut des aktuellen Kia-Bildematerials dürfte es sich bei der Ladebox um das kleine Ablagefach vorne in der Mittelkonsole handeln. Das Feld, innerhalb dessen das Smartphone geladen wird, beträgt 11 mal 6 Zentimeter und lässt damit ein relativ freies Ablegen des Smartphones im gummierten Ablagefach zu.

Geladen werden können alle Geräte mit dem Qi-Standart. Auch viele nicht mehr ganz aktuelle Geräte decken diesen Standard ab, so können z.B. auch das iPhone 4 oder das Samsung Galaxy S3 (und neuer) induktiv geladen werden. Eine Übersicht mit allen Qi-fähigen Geräten gibt es hier. Für ältere Modelle ohne Qi-Support will Kia Nachrüstlösungen für das Smartphone in Form von Covern anbieten. Geladen wird übrigens mit maximal 5 Watt über 3 Planarspulen.

Foto: Kia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.