Im Kurvenparadies: Cyprianerhof Dolomit Resort

cyprianerhof tiers

Der Blick auf die Spitzen des Rosengartens vom Bett aus, der Duft des Zirbenholzes am Balkon, auf das früh am Morgen die ersten Sonnenstrahlen fallen und die absolute Ruhe: So fühlt es sich an, im Herz der Dolomiten aufzuwachen. Ein Geheimtipp für legendäre Straßen und einen Zwischenstopp im beschaulichen Örtchen Tiers auf 1.100 Metern Seehöhe ist das Cyprianerhof Dolomit Resort und die kurvenreiche Gegend um den Naturpark Schlern-Rosengarten.

Naturmaterialien auf höchstem Niveau
„Die gute Küche gab es auch schon früher, als wir noch eine kleine Pension waren. Hier, wo früher ein alter Stadl stand, haben wir vor ein paar Monaten unseren neuen Speisesaal eingeweiht.“
Gastgeber Martin Damian hat aus einer kleinen Unterkunft für Wanderer ein Wander-Resort mit vielen neuen, erstklassigen Zimmern gemacht. Nur ein Highlight: An jeder Ecke findet sich einheimischer Stein und naturbelassenes Holz. Mal ganz frisch, mal von einem alten Stall wiederverwertet. Oft ist das Eichenholz gehackt statt glattgeschliffen. Hier wird die neueste Generation des allseits beliebten modernen alpinen Einrichtungsstils gelebt. In exklusiver Lage an der Gruppo del Catinaccio kann man dann die Natur auch noch im Hotelzimmer spüren.

Neueste Generation des modernen alpinen Stils
Die letzte große Bauphase hatte der Cyprianerhof im April 2016 hinter sich gebracht. Trotz seiner Größe gliedert sich der Hof von außen perfekt in die umliegenden Berge und Wiesen ein. Nicht ohne Grund: Er stammt aus der Feder des Südtiroler Architekten Hugo Demetz, der viele der absoluten Leckerbissen der Südtiroler Hotellerie geplant hat, wie z.B. auch das Lefay Resort am Gardasee. Untergebracht sind im Neubau, der das Bestandsgebäude komplett umgibt, zahlreiche neue Zimmer und ein Spa-Bereich. Passend zur Klassifizierung 4 Sterne plus sind sie nicht nur enorm groß, sondern bieten jeden erdenklichen Komfort. Zum Verlieben ist unser Delago Zimmer besonders wegen den vielen Naturmaterialien und dem perfekt stimmigen Design. Der Zirbenholz-Balkon bietet nicht nur genug Platz, sondern auch den unverwechselbaren Duft des Höhengewächses und einen großartigen, direkten Blick auf die knapp 3.000 Meter hohe Rosengartenspitze, dem prominentesten Gipfel der Rosengartengruppe. Kein weiteres Gebäude stört hier oben den einzigartigen Blick.

Inmitten kurvenreicher Straßen der Dolomiten, direkt am Nigerpass
Auch wenn der Cyprianerhof ein klassisches Wander-Hotel ist, bietet er gleichermaßen einen Ausgangspunkt für großartige Touren mit dem Auto. Die Auffahrt zum Hotel aus Bozen kommend über die SP24 bietet nicht nur einen sagenhaften Panoramablick ins Tal auf die Brennerautobahn, sondern schon die ersten Kurvenfolgen, mit denen sich anschließend die Strada Provinciale Tires aufs Tierser Hochplateau schlängelt. Der Cyprianerhof selbst liegt noch drei Kilometer weiter am Ortsausgang von St. Zyprian. Ab hier wird die Passstraße fahrerisch noch interessanter. Nach vielen Kurvenfolgen auf der sehr gut ausgebauten Strecke erreicht man den Nigerpass, der mit Sicherheit eines der fahrerischen Highlights der Dolomiten ist. Folgt man ab dem Scheitelpunkt von knapp 1.800 Metern Höhe der Strada Nigra weiter, erreicht man z.B. den Karersee, der insbesondere im Sommer mit seiner smaragdgrünen Farbe einer der Touristenmagneten in der Region ist. Eine nahegelegene Kurvenidylle ist auch der Karerpass, der je nach Tour wieder zurück ins Stadtzentrum von Bozen führt.


Verwöhnpension mit 5-Gang Menü immer inklusive

Zurück im Basecamp erwartet dort nicht nur hungrige Wanderer, sondern auch Kurvenfahrer alles, was das Herz begehrt. Sogar in der geräumigen Tiefgarage hat man noch dekorative Baumstämme angebracht. Rein elektrisch angereist? Auch das ist kein Problem. Nachhaltigkeit wird groß geschrieben, weshalb es auch eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge gibt. Aktuell hängt hieran meistens der hauseigene i3. Sogar für mehrere Stellplätze hat man schon Ladeanschlüsse für die Zukunft vorgesehen. Wer sich nicht entscheiden kann, ob man fahren oder vielleicht doch ein bisschen in einem der schönsten Wandergebiete der Alpen laufen sollte: Der Cyprianerhof verleiht gegen Gebühr auch E-Bikes oder bietet geführte Mountainbike Touren an. Die Abendsonne kann man am Naturbadeteich oder im Panoramapool genießen. Im Similde-Spa fließt nur chlorfreies Dolomitenquellwasser.

Am Abend erwartet uns ein 5-Gang Menü, wieder mit Panoramablick. Im erst vor wenigen Monaten fertiggestellten, neuen Speissaal der Extraklasse beeindruckt die Überdachung komplett aus Glas. Jeder Platz ist etwas Besonderes. Serviert wird das Menü nur aus besten regionalen Zutaten: Fleisch aus Tiers, Gemüse und Beeren direkt aus der Region und Südtirol. Küchenchefin Monika kreiert moderne, mediterrane Rezepte auf der Basis von alten Tierser Rezepten.

cyprianerhof

Der Cyprianerhof hat die Atmosphäre eines kleinen, familiär geführten Hotels behalten und ist trotzdem zum Luxus-Resort gewachsen. Nur wenigen Hotels gelingt eine Mischung aus Stil, Tradition und modernsten Standards in Sachen Design und Einrichtung so gut. Das Resort mit seiner exklusiven (Allein-)Lage bietet sich insbesondere für Wanderer an, ist aber auch für einen Kurzaufenthalt dank relativ kurzer Anbindung an die Brennerautobahn für motorisierte Kurvenfans ein Erlebnis. Auch im Winter ist der Nigerpass und die Straßen um das Hotel sehr gut geräumt und befahrbar.

Cyprianerhof Dolomit Resort
St. Zyprian 69
39050 – Tiers am Rosengarten
Italien
Tel. +39 0471 64 21 43 www.cyprianerhof.com

Fotos: Motoreport, Neocomm

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.