Auto-Refurb im Frühjahr: Tipps

Mittlerweile dürften auch die letzten Kilos Salz von Deutschlands Straßen gespült worden sein und Neuschnee ist auch entgültig nicht mehr zu erwarten. Zeit also, entweder das Sommerauto aus der Garage zu fahren oder das Fahrzeug, das den harten, schmutzigen Winterr durchgemacht hat, einer kleinen Generalüberholung zu unterziehen.

  • Weg mit dem Salz
    Über den Winter sammelt sich eine Menge Straßensalz am Unterboden: Wenn es schlecht läuft, sorgt es hier für Schäden und sollte deshalb entfernt werden. Wirklich gut funktioniert das nur in der (Textil-) Waschanlage bei einem Programm mit Unterbodenwäsche. Einen Artikel dazu gibt es bereits hier. Weitere Infos und Produktempfehlungen zur Autowäsche finden sich hier.
  • Innenreinigung
    Wer sein Fahrzeug im Freien parkt, hat bei Temperaturen unter 0 Grad meist wenig Lust, den Innenraum zu Reinigen, Scheiben putzen ist aufgrund der Frostgefahr auch nicht zu empfehlen. Wer das Interieur seines Fahrzeugs schonend reinigen möchte, sollte den Meguiars Quik Detailer Interieur verwenden. Die gut 400 ml Sprayflasche gibt es für etwa 10 EUR und ist eine empfehlenswerte Alternative zu den üblichen Sonax Produkten. Wie und mit welchen Produkten man seine Frontscheibe von Innen reinigt, wurde bereits hier auf autoirrtum.de erklärt.
  • Ersatzteile
    Hat man im Winter häufig die Scheibenwischer über die gefrorene Frontscheibe fahren lassen, hat man beim nächsten Regen die besten Chancen, viele Schmierer in der Scheibe zu haben. Das Gummi der Scheibenwischer kann durch das „über das Eis kratzen“ beschädigt werden. Je nach Fahrzeugtyp werden bestimmte Wischerblätter benötigt, die man sich Online am günstigsten besorgen kann.
  • Felgen reinigen
    Nach dem Reifenwechsel sollte man unbedingt seine (Alu)felgen vom Salz und Bremsstaub des letzten Winters befreien. Für Alufelgen bietet sich zur Aufbereitung außerdem das Diamond Edge Wheel Dressing von Surf City Garage an.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.